TSJB weigert sich, ses Fontanelles die Lizenz für das Einkaufszentrum zu erteilen

Lesedauer des Artikels: ca. 3 Minuten -

Ein neues Urteil des Obersten Gerichtshofs im Gerichtsfall des Einkaufszentrumsprojekts in Ses Fontanelles macht es unwahrscheinlich, dass das Zentrum gebaut wird. Die Kammer für Rechtsstreitigkeiten weist eine Berufung der Entwicklungsgesellschaft Unibail Rodamco gegen die Entscheidung der Regierung zurück, ihr die Genehmigung zur Eröffnung einer großen Handelsniederlassung an der Playa de Palma zu verweigern.

Der Grund: Das Grundstück, auf dem es sich befindet, ist noch nicht bebaut worden, wofür das Unternehmen eine Genehmigung hatte. Tatsächlich sind die Arbeiten noch nicht abgeschlossen.

Lesetipp:  Regierung wird ses Fontanelles genehmigen, aber das Werk benötigt die Lizenz von Cort
TSJB weigert sich, ses Fontanelles die Lizenz für das Einkaufszentrum zu erteilen

Das Unternehmen erhielt von den Gerichten eine Genehmigung für die Eröffnung, die jedoch an die Bedingung geknüpft war, dass die Arbeiten abgeschlossen werden und das Land zu einem Grundstück wird, wofür es über bestimmte Einrichtungen verfügen muss. Unibail hat diese Genehmigung bei drei Gelegenheiten beantragt. Der TSJB erinnert daran, dass sich bei keiner dieser Gelegenheiten die Grundsituation geändert hat: “Was in diesem Fall wirklich zählt, ist, dass die Arbeiten am Urbanisierungsprojekt nicht abgeschlossen sind, auch heute noch nicht, wie bekannt ist”.

Das Urteil weist auch die Vorwürfe der Diskriminierung und des Machtmissbrauchs durch die Verwaltung zurück, die das Unternehmen erhoben hat: “In dieser Angelegenheit gibt es weder ein Argument des Interesses, noch wurde es in irgendeiner Weise bewiesen”, so Ditch.

Ein weiteres Argument des Bauträgers ist, dass die Verwaltung im Allgemeinen nicht will, dass das Einkaufszentrum Ses Fontantelles eröffnet wird. Der TSJB weist darauf hin: “Diese Position ist uns aufgrund aller früheren Gelegenheiten, bei denen die Kammer in einen seit Jahren andauernden Konflikt eingreifen musste, gut bekannt, aber man kann gleichzeitig sagen, dass es sich um eine Position handelt, die vom Antragsteller als legitim anerkannt wird”. Darüber hinaus erinnert er daran, dass die Verwaltung das Gesetz als “unüberwindbare Grenze” hat und ist in diesem Fall der Ansicht, dass sie sich daran gehalten hat.

Das Unternehmen rechtfertigte die Verzögerung der Arbeiten damit, dass es “wegen der Rechtsunsicherheit” im Zusammenhang mit dem Einkaufszentrumsprojekt “gezögert” habe und daher beschlossen habe, den Fortschritt der Arbeiten zu verlangsamen. Vor diesem Hintergrund hat der TSJB den Versuch, diese Lizenz zu erhalten, ein drittes Mal abgebrochen, obwohl gegen das Urteil vor dem Obersten Gerichtshof Berufung eingelegt werden kann und im Fall Ses Fontanelles weitere Lieferungen erfolgen werden.