UIB beginnt mit dem Bau des Gebäudes für Krankenpflege, Physiotherapie und Psychologie

Lesedauer des Artikels: ca. 3 Minuten -

Die Universität der Balearen (UIB) auf Mallorca hat an diesem Donnerstag (25.03.2021) mit den Arbeiten für das neue Gebäude für Krankenpflege, Physiotherapie und Psychologie begonnen. Das Gebäude wird eine Investition von 6,9 Millionen Euro umfassen und soll zum akademischen Jahr 2022-2023 fertiggestellt sein.

Das dreistöckige Gebäude wird eine Fläche von 5.500 Quadratmetern haben, auf der 25 Klassenräume, etwa 90 Abteilungen, Verwaltungsbereiche, ein Speisesaal, ein Innenhof, mehrere Labore, eine Buchhandlung und ein Geldautomat untergebracht werden.

AEinblendung
Websolutions

Die Präsidentin des Govern, Francina Armengol, und der Rektor der UIB, Llorenç Huguet, haben an einem symbolischen Akt in der Nähe des neuen Gebäudes teilgenommen, wo sie eine Kiste mit den regionalen Zeitungen von diesem Donnerstag vergraben haben.

Konkret werden im Erdgeschoss Klassenräume, die Mensa für die Studenten und die Verwaltung untergebracht; im ersten Stock befinden sich weitere Klassenräume und Labore, und im dritten Stock die Büros der Lehrkräfte der Studiengänge, die in diesem Gebäude unterrichtet werden.

Es wird ein Low-Tech-Gebäude mit einem autonomen Energiesparsystem sein, so der Architekt Antoni Barceló, der die Planung dieses Raumes zusammen mit Bàrbara Balanzó entworfen hat.

So soll ein “leichtes, kompaktes, flexibles, effizientes und sparsames” Gebäude entstehen, das seine eigene Umwelteffizienz durch Strategien zur Reduzierung des Energiebedarfs und den Einsatz wirtschaftlicher Systeme fördern soll.

Während der Veranstaltung sagte Armengol, dass die Regierung ein “festes Engagement” für die Gesundheitswissenschaften hat, da sie glaubt, dass Investitionen in die Forschung eine Möglichkeit sein können, das Wirtschaftsmodell der Balearen zu verändern.

Gleichzeitig betonte sie, dass die öffentlichen Mittel ein “Schlüsselwerkzeug” sind, um die wirtschaftliche Wettbewerbsfähigkeit des Archipels zu verbessern und versicherte, dass die Exekutive in diesem Sinne weiterarbeiten wird.

Sie wies auch darauf hin, dass dieses Projekt, wie sie betonte, “sehr lohnenswert” sei, eine kurz-, mittel- und langfristige Strategie sei, da dazu beitragen werde, “eine bessere Balearenwelt zu projizieren”.

Auf der anderen Seite hat die Präsidentin geschätzt, dass die letzten Jahre “intensiv” in Bezug auf die “Transformationen” waren, die auf dem Archipel auf der Bildungsebene stattgefunden haben und dankte der UIB für ihre Zusammenarbeit.

Sie hob auch die Arbeit der Universität seit Beginn der Pandemie hervor und feierte die Tatsache, dass sie “trotz der Schwierigkeiten” in der Lage war, “mit ihren Aktivitäten fortzufahren”.

Huguet hat seinerseits behauptet, dass dieses neue Gebäude die Modernität des Campus erhöhen wird, eine Facette, die auch durch die Bereitstellung einer Bibliothek mit Multimedia-Ressourcen verstärkt wird.

Abschließend versicherte er, dass die UIB an der Idee festhält, die persönliche Ausbildung fortzusetzen und bemerkte, dass der Bau dieses neuen Gebäudes eine Gelegenheit sein könnte, europäische Gelder in die Universität zu investieren.

In diesem Sinne erinnerte er daran, dass dieses Projekt Teil der Planung des operativen Programms des Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (Feder) ist, das im November 2018 durch eine Vereinbarung zwischen der Regierung und der UIB formalisiert wurde.