Umbau des Hotel Formentor unter der Leitung des Architekturbüro SCT y Lamela

Lesedauer des Artikels: ca. 2 Minuten -

Das auf Mallorca ansässige Architekturbüro SCT (Sánchez-Cantalejo y Tomás) y Lamela werden das historische Hotel Formentor renovieren, das im Jahr 2023 wiedereröffnet werden soll.

Der Emin-Fonds erwarb dieses emblematische mallorquinische Haus von Barceló für 165 Millionen Euro. Das exklusive Fünf-Sterne-Haus wird einer umfassenden Renovierung unterzogen und wird eine Kapazität von 120 Zimmern haben, sagte das Architekturbüro am Donnerstag (11.02.2021). Die Arbeiten werden eine Fläche von 20.000 Quadratmetern betreffen.

AEinblendung

Die Renovierung wird auch in den Restaurants und Cafeterias, den Veranstaltungsbereichen, den Tagungsräumen, dem Spa und dem Fitnessstudio durchgeführt. Außerdem werden die beeindruckenden Gärten des Komplexes und die Außenbereiche saniert, wobei die einheimische Landschaft respektiert wird.

Das mallorquinische Architekturbüro wird zusammen mit Carlos Lamela die Renovierung des Gebäudes für die Ankunft von Four Seasons in seiner zweiten Unterkunft in Spanien übernehmen, nachdem es die Reform des Canalejas Centre in Madrid geleitet hat, das das erste Luxushotel der kanadischen Marke im Land beherbergt.

Das historische Hotel wurde 1929 in der idyllischen Bucht von Pollença erbaut und ist seit Jahrzehnten ein Zufluchtsort für viele Schauspieler, Schriftsteller und Dichter.