Und es geht weiter – 7.Flüchtlingsboot vor Mallorca abgefangen

Lesedauer des Artikels: ca. 2 Minuten -

Ein Öltanker hat in den Gewässern von Cabrera ein Skiff mit 27 Personen an Bord gesichtet, das siebte Skiff, das an diesem Donnerstag (05.08.2021) auf den Balearen entdeckt wurde, wie die Regierungsdelegation mitteilte.

Um 13.30 Uhr wurden die Insassen dieses Bootes nach der Warnung durch das Schiff “Prudent Warrior” gerettet, alle bei offensichtlich guter Gesundheit. Die Migranten wurden mit einem Boot der Guardia Civil an Land gebracht.

Lesetipp:  Kein "Gefahrgut-Transport" mehr nach Mallorca?
Und es geht weiter - 7.Flüchtlingsboot vor Mallorca abgefangen

Damit stieg die Zahl der am Donnerstag auf den Balearen abgefangenen Boote auf sieben, die meisten davon in Cabrera und eines in Cala d’Or, wobei insgesamt 121 Migranten gerettet wurden.

Am Morgen wurde ein erstes Boot mit 14 Migranten vom Radar des sistema integrado de vigilancia exterior (SIVE) entdeckt und die Insassen wurden gegen 7.15 Uhr gerettet und nach Palma gebracht.

Stunden später meldete die Regierungsdelegation auf den Balearen die Position von zwei weiteren Booten, die sich ebenfalls in den Gewässern vor Cabrera befanden und jeweils 16 Personen an Bord hatten.

Zwischen 10.10 und 10.37 Uhr wurden die beiden Boote abgefangen, nachdem sie vom Radar und dem Hubschrauber der Guardia Civil entdeckt worden waren.

Gegen 11.20 Uhr wurden 17 Menschen an Bord eines vierten Bootes gerettet, das sich ebenfalls in den Gewässern vor Cabrera befand. Ein fünftes Boot mit 15 Personen wurde gegen 12:00 Uhr entdeckt.

Gegen 14:05 Uhr wurden 16 Personen in einem anderen Skiff gerettet, in diesem Fall in den Gewässern von Cala d’Or (Mallorca), nachdem sie von einem Fischerboot gesichtet worden waren.