Vereinigte Staaten eliminieren die Verwendung von Gesichtsmasken im Freien für Geimpfte

Lesedauer des Artikels: ca. 3 Minuten -

Das wäre doch auch was für Mallorca – Die U.S. Centers for Disease Control and Prevention (CDC) kamen am Dienstag (27.04.2021) zu dem Schluss, dass die vollständig geimpfte Bevölkerung des Landes in vielen Fällen im Freien ohne Mundschutz auskommen kann, außer bei großen Menschenmengen.

“Es gibt viele Situationen, in denen vollständig geimpfte Menschen keine Masken tragen müssen, besonders wenn sie im Freien sind”, sagte CDC-Direktorin Rochelle Walensky bei einer Pressekonferenz im Weißen Haus.

AEinblendung
Websolutions

Die Änderung der CDC-Richtlinien, die nicht verpflichtend sind, sondern nur Empfehlungen, kommt zu einer Zeit, in der 37 Prozent der erwachsenen Bevölkerung der Nation vollständig geimpft sind und fast 54 Prozent mindestens eine Dosis erhalten haben.

Die neue Empfehlung bezieht sich auf jene Amerikaner, die bereits alle erforderlichen Dosen des Covid-19-Impfstoffs erhalten haben und lange genug gewartet haben, bis sie wirken, d. h. zwei Wochen nach der letzten Impfung.

Danach können die Amerikaner die Maske beim Spazierengehen, Joggen oder Radfahren im Freien abnehmen, egal ob allein oder mit Personen, mit denen sie zusammenleben.

Die CDC hielt sich kurz damit, zu empfehlen, dass geimpfte Menschen, die mit Nicht-Bewohnern im Freien spazieren gehen oder trainieren, ebenfalls ihre Masken abnehmen, und bezog sich nur auf diejenigen, die zusammen leben.

Die vollständig geimpfte Bevölkerung kann jedoch auf das Tragen von Masken verzichten, wenn sie zu kleinen Zusammenkünften im Freien oder Abendessen auf Restaurantterrassen mit Freunden oder der Familie gehen, unabhängig davon, ob sie alle Dosen erhalten haben oder nicht.

Wo Masken empfohlen werden, ist bei Veranstaltungen im Freien mit großen Menschenmengen, wie Konzerte, Paraden oder Sportspiele wie Baseball, sagte die CDC.

Vollständig geimpfte Amerikaner sollten in Innenräumen immer noch Masken tragen, z.B. in Restaurants und Bars, Museen, Kinos, Friseurläden, Fitnessstudios oder Kirchen sowie in öffentlichen Verkehrsmitteln oder bei Zusammenkünften in Innenräumen mit Menschen, die möglicherweise nicht geimpft sind.

Solche Versammlungen in geschlossenen Räumen, die für ungeimpfte Menschen immer noch gefährlich sind, werden jedoch jetzt als “sicher” für diejenigen angesehen, die ihre Dosis bereits erhalten haben, solange sie eine Maske tragen, so die CDC.

Diese Veränderung ist zum Teil auf die Geschwindigkeit der Impfkampagne in den Vereinigten Staaten zurückzuführen, aber auch auf die “zunehmende Evidenz, dass die Mehrheit der Infektionen in Innenräumen stattfindet”, so Walensky.

“Weniger als 10% der dokumentierten Infektionen in vielen Studien sind im Freien aufgetreten”, fügte der Leiter der CDC hinzu.