Vereinigtes Königreich hebt die Quarantäne für Reisende von den Balearen auf

Lesedauer des Artikels: 2 Minuten -

Britische Touristen müssen bei ihrer Rückkehr nach Großbritannien keine Quarantäne mehr durchlaufen, wenn sie Länder besuchen, die als “risikoärmer” eingestuft sind, darunter Spanien, sowie andere europäische Länder wie Italien, Frankreich und Deutschland, wie Verkehrsminister Grant Shapps am Freitag (03.07.20120) ankündigte.

“Passagiere, die von bestimmten Zielorten nach Großbritannien zurückkehren oder es besuchen, müssen sich ab dem 10. Juli bei ihrer Ankunft nicht mehr isolieren”, sagte Shapps.

AEinblendung

Stattdessen müssen Personen, die nach einem Besuch in einem nicht klassifizierten Gebiet in den letzten 14 Tagen in das Vereinigte Königreich einreisen wollen, sich isolieren und bei der Ankunft ihre Kontaktdaten angeben.

In einer Erklärung hat das Verkehrsministerium des Vereinigten Königreichs festgelegt, dass die vollständige Liste der Länder, die unter diese Ausnahme fallen, im Laufe dieses Freitags veröffentlicht wird, hat aber eingeschränkt, dass sie “klein” ist.

Es erklärte, dass die Entscheidung auf “einer Reihe von Faktoren” beruht, darunter “die Prävalenz des Coronavirus, die Anzahl neuer Fälle und der potenzielle Krankheitsverlauf” in den betroffenen Zielgebieten.

Er warnte jedoch davor, dass die ausgenommenen Länder und Gebiete “ständig überprüft” würden und dass die 14-tägigen Quarantänemaßnahmen wieder eingeführt werden könnten, “um die Ausbreitung der Krankheit zu stoppen”, falls die Risiken für die öffentliche Gesundheit im Vereinigten Königreich zunehmen sollten.

Er merkte auch an, dass die britische Regierung “erwartet”, dass “einige” der ausgenommenen Länder ebenfalls keine Quarantäne für Reisende aus dem Vereinigten Königreich verlangen werden.

“Dies bedeutet, dass Touristen, die zu und von bestimmten Reisezielen reisen, auf keinem Teil ihrer Reise isoliert werden müssen”, sagte er.