Verkehrsverband fordert Aussetzung der Geschwindigkeitsreduktion auf der Via de Cintura

Lesedauer des Artikels: 2 Minuten -

Der Unternehmerverband der Balearen für Transport und Verkehr (FEBT) hat an diesem Freitag vom Consell de Mallorca gefordert, die Geschwindigkeitsreduzierung auf 80 Stundenkilometer auf der Umgehungsstraße von Palma – derzeit 120 km/h – auszusetzen.

In einer Pressemitteilung hat der Arbeitgeberverband des Verkehrssektors den Vorwurf erhoben, es sei “unzulässig”, dass eine Entscheidung “von solcher Bedeutung” “einseitig” getroffen worden sei, “ohne den Verkehrssektor vorher zu informieren”.

AEinblendung

Darüber hinaus sind sie der Ansicht, dass die Maßnahme “auf eindeutige Weise”, “auf der Grundlage einer Studie oder eines Berichts”, zu dem sie von den Arbeitgebern keinen Zugang hatten, durchgeführt wurde, ohne die Maßnahme zu rechtfertigen.

Der Leiter der FEBT, Salvador Servera, hat “die Beschwerde des gesamten Transportsektors” gegen die Entscheidung des Rates zum Ausdruck gebracht, die diesen Donnerstag (26.11.2020) auf einer Pressekonferenz bekannt gegeben wurde.

Servera hat erklärt, dass eine Geschwindigkeitsreduktion “die Staus, die die Via de Cintura zu Spitzenzeiten bereits hat, verschlimmern wird, während sie nicht zu einer signifikanten Senkung der Unfallrate beitragen wird”.

Darüber hinaus hat der FEBT-Manager kritisiert, dass die Geschwindigkeit im Allgemeinen “ohne Ausnahmen auf einigen Streckenabschnitten” reduziert wird. “Sie scheint vom Consell de Mallorca im Einklang mit der Reduzierung auf 30 km/h in den meisten Stadtabschnitten von Palma beschlossen worden zu sein, obwohl diese Umgehungsstraße andere Überlegungen erfordert”, argumentierte er.

Daher haben die Arbeitgeber im Verkehrssektor gefordert, die Geschwindigkeitsreduzierung auszusetzen und ein Treffen mit dem Sektor oder der Kommission für Verkehrssicherheit von Mallorca einzuberufen. “Es wäre das am besten geeignete nicht bindende Gremium, das sich mit dieser Art von Maßnahmen befassen könnte”, haben sie argumentiert.