Violinkonzert von Tschaikowsky im Trui Teatre in Palma auf Mallorca

Lesedauer des Artikels: ca. 2 Minuten -

Die Romantik steht im Mittelpunkt des 16. Saisonkonzerts des Orquesta Sinfónica Illes Balears mit Tschaikowskys Violinkonzert und Saint-Saëns’ Symphonie Nr. 2. Zur Aufführung des Werkes des russischen Komponisten wird María Dueñas, eine der wichtigsten jungen Geigerinnen der internationalen Szene, erwartet.

Das Konzert findet nächsten Donnerstag (29.04.2021) um 19.30 Uhr im Trui Teatre statt. Karten sind bereits im Verkauf und können auf der Website der Symphoniker erworben werden.

Lesetipp:  Vonwegen "armer Willi" - genau das Gegenteil ist der Fall
Violinkonzert von Tschaikowsky im Trui Teatre in Palma auf Mallorca

Das 1878 komponierte Violinkonzert von Tschaikowsky gilt als eines der populärsten und schwierigsten Werke des Komponisten und ist das einzige, das er für dieses Instrument komponierte. Dueñas wird es als Solist aufführen.

Kürzlich beim internationalen Wettbewerb “Getting tone Carnegie Hall 2021” in New York ausgezeichnet und zur Künstlerin des Monats in “Musical America” gewählt, beginnt María Dueñas sich in der internationalen Szene zu konsolidieren, so die Conselleria de Fondos Europeos, Cultura y Universidad.

Im ‘Daily Californian’ wird sie als “beeindruckende Solistin, die die Aufmerksamkeit des Publikums vom ersten Ton an fesselte” bei ihrem Debüt mit dem San Francisco Symphony Orchestra und Marek Janowski beschrieben. Die Kritiker loben ihre Vielseitigkeit in der Kombination von Technik und Sensibilität.

Dueñas wurde erstmals bekannt, nachdem sie den ersten Preis beim Internationalen Mozart-Wettbewerb in Zhuhai, China, gewonnen hatte. Ihr Erfolg beim Vladimir Spivakov International Violin Competition in Russland führte zu weiteren inspirierenden Projekten mit Maestro Spivakov.

Mit Camille Saint-Saëns und seiner Sinfonie Nr. 2 wird sie das vorletzte Konzert der Saison voller Romantik, Schönheit und Melancholie beschließen.