Warnstufe Gelb für Mallorca ausgerufen

Lesedauer des Artikels: 2 Minuten -

Die staatliche meteorologische Agentur (Aemet) hat an diesem Samstag (09.01.2021) die Warnstufe Gelb aufgrund des Risikos von Regenfällen, Stürmen und Küstenerscheinungen aktiviert. Wie Aemet an diesem Samstag über ihre Website berichtete, wurden auf den Inseln Mallorca und Menorca Warnungen vor Regen- und Sturmgefahr sowie vor Küstenphänomenen aktiviert. In der Zwischenzeit, so fügte man hinzu, sind diese auf Ibiza und Formentera nur für Küstenphänomene aktiviert worden.

AEinblendung

Auf den Inseln Mallorca und Menorca sind die Warnungen für Regenfälle und Stürme um 10.00 Uhr in Kraft getreten. Es wird erwartet, dass sich in nur einer Stunde bis zu 20 Millimeter Regen ansammeln können.

Die Warnungen für Küstenereignisse auf beiden Inseln werden jedoch bis 23.59 Uhr aufrechterhalten. In der Serra de Tramuntana, im äußersten Norden der Gemeinde Andratx, südlich von Mallorca, im Norden und Nordosten Mallorcas und auf Menorca werden nordöstliche Winde mit Stärke sieben und drei Meter hohe Wellen erwartet.

Auch auf Ibiza und Formentera, wo nur Küstenphänomene aktiviert wurden, werden die Warnungen bis 23:59 Uhr aufrechterhalten, da der Nordostwind in Abständen von Stärke sieben und drei Meter hohen Wellen erwartet wird