Warten Sie auch auf die Rechnung von EMAYA?

Lesedauer des Artikels: ca. 2 Minuten -

Wenn Sie noch immer auf die Rechnung warten, die Ihnen alle zwei Monate von EMAYA zugestellt wird, vergessen Sie es, denn seit dem 1. Januar dieses Jahres ist es die neue Politik der Gemeindegesellschaft, keine Papierrechnungen mehr an die Adressen der Abonnenten zu senden, die dies per Lastschriftverfahren tun.

Es sei denn, die Bürger fordern dies persönlich per E-Mail oder telefonisch unter der Telefonnummer der Firma an. Aus diesem Grund werden seit dem 1. Januar alle Rechnungen, die EMAYA an Haushalte mit Bankeinzug ausgibt, nicht mehr auf Papier durch EMAYA verschickt, sondern per E-Mail-Benachrichtigung.

Lesetipp:  Auf den Balearen werden Ende März Massenimpfungen durchgeführt
Warten Sie auch auf die Rechnung von EMAYA?

Für diejenigen, die aufgrund verschiedener Umstände nicht auf die E-Mail-Adresse zugreifen können, um ihre Rechnung zu verifizieren, wird das Unternehmen ihnen die Papierrechnung weiterhin zusenden, wenn sie diese per E-Mail anfordern oder das Unternehmen selbst anrufen.

EMAYA hat darauf hingewiesen, dass seit der Inbetriebnahme dieses neuen Systems “wir nur sehr wenige Anrufe erhalten haben, die die Kontinuität der Papierrechnungen fordern”. Darüber hinaus hat das Unternehmen diese Maßnahme damit begründet, dass “es sich um eine reine Umweltmaßnahme handelt, die unter Ausnutzung der Verpflichtung, alle Rechnungen elektronisch an das Finanzamt zu übermitteln, vereinbart wurde. Dieser Impuls soll verhindern, dass alle papierbasierten Lastschriftrechnungen und Firmenrechnungen versendet werden”.

Die “Federación de la Asociaciones de Vecinos de Palma” hat jedoch berichtet, dass “es uns gelungen ist, dafür zu sorgen, dass EMAYA weiterhin Rechnungen in Papierform an diejenigen verschicken kann, die dies wünschen, insbesondere unter Berücksichtigung der älteren Menschen, die am stärksten betroffen sind.

E-Government ist heute noch immer ein Tabuthema für Tausende von Menschen, vor allem für Senioren, die keinen Zugang zum Internet haben oder nicht wissen, wie sie es richtig nutzen können.

Beitrag aktualisiert am 09.09.2021 | 10:23