Was bedeuten die unterschiedlichen Nummernschilder?

Lesedauer des Artikels: ca. 5 Minuten -

In Spanien müssen die normalen Nummernschilder schwarze Zahlen- und Buchstabenblöcke auf weißem Grund aufweisen, mit dem europäischen Logo auf blauem Grund, gelben Sternen und einem weißen E (Spanien) links davon. Es gibt jedoch viele verschiedene Nummernschilder, die für andere Fahrzeugtypen oder besondere Situationen bestimmt sind.

Lesetipp:  Kloster soll zu Urlaubsdomizil werden
Was bedeuten die unterschiedlichen Nummernschilder?

Historische Kfz-Kennzeichen ähneln den oben genannten gewöhnlichen Nummernschildern, mit dem Unterschied, dass sie alle den Buchstaben H (historisch) auf der linken Seite enthalten. Sie besteht aus einem Block mit 4 Ziffern und einem Block mit 3 Buchstaben in schwarzer Farbe auf weißem Hintergrund. Die Verordnung über historische Fahrzeuge definiert ein historisches Fahrzeug anhand mehrerer Kriterien wie Alter (mindestens 30 Jahre), Beteiligung an einem bedeutenden Ereignis, Zugehörigkeit zu einer Persönlichkeit oder Sammlerfahrzeug aufgrund seiner Seltenheit. Die Tatsache, dass es sich um ein historisches Fahrzeug handelt, bringt bestimmte Vorteile mit sich, wie z. B. die Verlängerung der Frist für die Ablegung des TÜVs.

Nummernschilder-in-Spanien
Nummernschilder in Spanien

Auch die staatlichen Kfz-Kennzeichen ähneln den gewöhnlichen Kennzeichen, d. h. schwarze Schrift auf weißem Grund und das Logo der Europäischen Union. Der einzige Unterschied besteht darin, dass sie eine Reihe von Buchstaben unmittelbar vor dem Nummernblock enthalten. Je nach Art der Abteilung finden wir: CNP (Cuerpo Nacional de Policía), PGC (Guardia Civil), MF (Ministerio de Fomento), MMA (Ministerio de Medio Ambiente), PME (Parque Móvil del Estado), ET (Ejército de Tierra), FN (Fuerzas Navales), EA (Fuerzas Aéreas), E gótica mit einer Nummer (Ertzaintza), CGPC mit einem roten Band (Policía Canaria) und FAE (Fuerzas Aliadas en España).

Nummernschilder mit gelbem Hintergrund und schwarzen Buchstaben gehören zu Mopeds und Fahrzeugen mit weniger als 50 cm³. Bei diesen Fahrzeugen kann das Schild auch vertikal angebracht werden. Sie werden auch von Fahrzeugen des technischen Verwaltungspersonals diplomatischer Missionen, internationaler Organisationen oder konsularischer Vertretungen genutzt. Bei letzteren wird das Nummernschild von den Initialen TA angeführt, gefolgt von vier Ziffern. Die ersten beiden Ziffern geben die Organisation an, zu der es gehört. Ab 2019 werden sie in den letztgenannten Fällen nicht mehr verwendet, aber es kann sein, dass wir heute noch einige von ihnen sehen.

Die Nummernschilder für Anhänger bestehen aus einem roten Hintergrund mit drei Gruppen von schwarzen Buchstaben. Sie beginnt mit einem Buchstaben, gefolgt von vier Ziffern und endet mit drei Buchstaben. Diese Schilder werden zur Kennzeichnung von Anhängern und Sattelanhängern verwendet und sind nicht mit denen des Zugfahrzeugs identisch.

Vorläufige Nummernschilder werden vor der endgültigen Zulassung provisorisch ausgegeben. Sie können je nach ihrer Zulassung zwei Farben haben. Grüne Schilder mit weißer Schrift berechtigen Privatpersonen und bestehen aus einem Anfangsbuchstaben P, gefolgt von vier Zahlen und drei Buchstaben. Sie ist für Fahrzeuge ohne Aufbau, aus dem Ausland stammende, bei einer Auktion erworbene oder nicht registrierte Fahrzeuge bestimmt und kann 10 oder 60 Tage dauern oder für die Überführung des Fahrzeugs in die EU oder ins Ausland, wo es neu registriert werden soll. Die rote mit weißen Buchstaben erteilt die Zulassung für Unternehmen und kann mit dem Buchstaben S (nicht zugelassenes Fahrzeug) oder mit dem Buchstaben V (bereits zugelassenes Fahrzeug) beginnen, gefolgt von vier Zahlen und drei Buchstaben. Außerdem ist ein weißer Seitenstreifen mit roter Schrift angebracht, der das Ende der Gültigkeit anzeigt.

Diplomatenschilder, die vom Außenministerium ausgegeben werden, sind für Diplomaten, Konsule und hohe Beamte bestimmt und gewähren ihnen bestimmte Privilegien wie Steuerbefreiungen. Sie sind zeitlich unbegrenzt gültig und werden jährlich überprüft. Je nach Farbe und Anfangsbuchstaben sind sie an den einen oder den anderen gerichtet. Der rote mit weißer Schrift und den Buchstaben CD kennzeichnet die diplomatische Vertretung oder ihre Mitglieder. Wenn es einen grünen Hintergrund, weiße Buchstaben und die Buchstaben CC am Anfang hat, kennzeichnet dieses Kennzeichen das Fahrzeug des Konsularkorps. Wenn das Nummernschild einen gelben Hintergrund hat, die Buchstaben schwarz sind und mit TA beginnen, handelt es sich um ein Fahrzeug der Verwaltungstechniker, und wenn das Nummernschild einen blauen Hintergrund hat, mit weißen Buchstaben und den Buchstaben OI auf der Vorderseite, handelt es sich um ein Fahrzeug der internationalen Organisationen.

Auch Quad-Bikes haben ein eigenes Nummernschild. Tatsächlich gibt es bis zu drei Arten von Nummernschildern: Leichte Quads (unter 350 kg, Höchstgeschwindigkeit 45 km/h, maximal 49 cm³ oder 4 kW Leistung) verwenden das gleiche gelbe Nummernschild mit schwarzer Schrift, das auch Mopeds tragen müssen. Schwere Quads (zwischen 350 und 400 kg) verwenden gewöhnliche Nummernschilder mit weißem Hintergrund und schwarzer Beschriftung (in rechteckigem oder quadratischem Format), und spezielle Quads (über 400 kg) müssen weiße Nummernschilder mit roter Beschriftung tragen.