Wasserknappheit in Sicht?

Anfang des Jahres waren die Wasserspeicher “Gorg Blau” und “Cúber” in der Tramuntana noch zu 100% gefüllt. Jetzt liegt der Pegelstand nur noch bei knapp 30%. Es konnte also in den nächsten Tagen “knapp” werden mit der Trinkwasserversorgung.

Das Wasser aus den beiden Stauseen wird hauptsächlich für die Trinkwasserversorgung der Haushalte in Palma de Mallorca genutzt. Bis zu 500 Liter pro Minute werden abgezackt, bei weiteren ausbleibenden Niederschlägen wollen die Stadtwerke EMAYA diese Menge auf 80 Liter pro Minute reduzieren, in etwa 14 Tagen die Versorgung komplett auf Brunnenwasser aus der Region Palma umstellen.