Weine aus Mallorca

Der mallorquinische Wein gehört zu den besten Spaniens. Grund genug, einen Teil des Urlaubs dem edlen Rebensaft und den Bodegas der Insel zu widmen. Wir bieten Ihnen hier direkt eine Auswahl der Bodegas die Besichtigungen, Führungen und Verkostungen anbieten.

Nutzen Sie für Ihre Erstbestellung den Gutschein-Code: WELCOME2020
Nutzen Sie für Ihre Erstbestellung den Gutschein-Code: WELCOME2020

Bei uns können Sie mallorquinische Weine und Feines ganz einfach zu sich nach Hause bestellen.


Neu im Sortiment – letzte Aktualisierung am: 26.10.2020


Bodega Son Juliana

Bodega Son Juliana
Bodega Son Juliana

Die Bodega Son Juliana liegt im Herzen der Insel – zwischen Santa Maria und Sencelles. Die Bodega bietet mit ihrer Dachterrasse einen atemberaubenden Blick auf das Tramuntana Gebirge. In dieser Traumkulisse können Besucher im Anschluss an eine Weintour alle Weine bei feinsten Tapas verkosten.

Auf sieben Hektar wurden neun Rebsorten angepflanzt, darunter die traditionellen, einheimischen Sorten Manto Negro, Prensal Blanc, Giró Ros und Callet. Daneben sorgen auch die internationalen Rebsorten Chardonnay, Moscatel, Merlot, Syrah und Cabernet Sauvignon für die Geschmacksvielfalt der Weiß-, Rot- und Roséweine.


Bodega Olorón

Besuchen Sie die Bodega Olorón
Besuchen Sie die Bodega Olorón

Am Fuße der Serra de Tramuntana-Gebirgskette liegt das hübsche Dorf Alaró. Gemäß der dokumentierten Geschichte aus dem 13. Jahrhundert wurde Alaró einst Olorón genannt. Heute hat ein Weinberg an der Straße nach Santa Maria, nur 1,5 km von Alaró entfernt, seinen Namen von Vinyes d’Alaro in den neuen Namen Bodega Olorón geändert.

Die alten Mauern des ursprünglichen Weinkellers sind zwischen Terrassen aus Weinreben und Bergen eingebettet. Die neuen Besitzer dieser Bodega haben sich nun verpflichtet, der Bodega ihren früheren Glanz zurückzugeben und dabei den traditionellen Weinherstellungstechniken treu zu bleiben und gleichzeitig die Funktionalität der Kellerei auf einen zeitgemäßen Standard zu bringen.


Bodegas Bordoy terra de marès

Weingutbesichtigung Bodegas Bordoy terra de màres
Weingutbesichtigung Bodegas Bordoy terra de màres

Bodegas Bordoy befinden sich zwischen Sa Torre und Llucmajor, in der Nähe der beeindruckenden Kapelle des Hilton-Hotels. Das Weinlager ist eindrucksvoll in einen Hügel gebaut worden, der von Kiefern umgeben ist.

Das Gebiet um die Bodegas Bordoy weist aufgrund seiner Lage und der Nähe zum nur 5 km entfernten Meer eine interessante Vielfalt an Bodenbeschaffenheiten auf.

Der Winzer der Bodegas Bordoy ist Sergio Navarro, und er erklärt, dass “das Klima dieser Gegend seine Besonderheiten hat, wir befinden uns im trockensten Teil der Insel, mit sehr geringen Niederschlägen und intensiver Sonneneinstrahlung, was den Reben mit geringeren Erträgen, aber höherer Qualität zugute kommt”.

Bodegas Bordoy erstreckt sich über eine Fläche von 20,6 Hektar, die in dreizehn Parzellen aufgeteilt ist. Unter den Weinreben machen Cabernet-Sauvignon-Trauben die grösste Menge aus. Sie finden auch Merlot, Syrah und Chardonnay. Sie bauen auch eine kleine Menge Callet (eine lokale rote Sorte) sowie die einheimischen weißen Sorten Prensal Blanc und Giro Ros an. Aufgrund ihres Engagements für lokale Sorten verfügen sie auch über eine kleine Parzelle, auf der sie mit anderen Trauben wie Gorgollassa experimentieren.

Nutzen Sie die Gelegenheit, das Weingut zu besuchen und einen Rundgang durch ihre Weinberge, das Herz und die Seele ihrer Weinproduktion, zu machen.

Sie verfügen auch über einen Raum, der für Veranstaltungen, Hochzeiten, Familientreffen, Geschäftsanreize und mehr genutzt werden kann.


Fakten und Hintergrund

König Jaime hat sich schon im 13.Jahrhundert für den Weinbau auf Mallorca eingesetzt und schuf einen internationalen Exportschlager. Im 19.Jahrhundert breitete sich die Reblausplage von Frankreich aus auf den Balearen aus, was zunächst das Ende für den Weinbau bedeutete. Nur wenige Bodegas auf Mallorca überlebten. Mit dem Tourismus kam der Wein zurück. Statt Masse zählt die Klasse und mittlerweile sind mallorquinische Weine international eine feststehende Größe.

Die Insel Mallorca genießt einen hervorragenden Ruf, nicht nur für gutes Klima und spektakuläre Landschaften, sondern auch für seine lebendige Tradition in der Weinbereitung. Denn die Lage und das Klima der Inseln eignen sich hervorragend für den anspruchsvollen Weinbau.

Klasse statt Masse

– nach dieser Devise gelangten Mallorcas Weine zu neuem Ansehen. Ambitionierte Winzer setzten sich das Ziel, Qualitätsweine zu kreieren. Und bis heute findet man diese ausgezeichneten und international nachgefragten Weine auf Mallorca. Wir haben Ihnen hier eine kleine, aber feine Auswahl zusammengestellt, allesamt von uns besucht und bewertet.

Heutzutage werden auf Mallorca vorrangig vier Rebsorten angebaut. Über die vergangenen fünfzig Jahre haben Mallorcas Weine einen Boom erfahren, was sowohl ihrer Qualität als auch dem Interesse geschuldet ist. Auf der Insel gibt es über 70 Kellereien, mehr als 500 Weinmarken und zwei eigene Ursprungsbezeichnungen: Binissalem und Pla i LLevant.

Pla i LLevant

Die Ursprungsbezeichnung Pla i LLevant wurde 1999 eingeführt. Bis heute haben sich ihr 13 Kellereien und 70 Winzer mit insgesamt 444 Hektar Anbaufläche auf Mallorca angeschlossen. Das Anbaugebiet der DO Pla i Llevant zählt zu den Gegenden der Insel Mallorca mit der längsten Tradition im Weinbau. Die Lagen dieser DO verteilen sich auf zwei unterschiedene Anbaugebiete der Insel, nämlich die Inselmitte und den Osten, über 19 Gemeinden: Algaida, Ariany, Artà, Campos, Capdepera, Felanitx, Llucmajor, Manacor, Maria de la Salut, Montuïri, Muro, Petra, Porreres, Sant Joan, Sant Llorenç des Cardassar, Santa Margalida, Santanyi, Sineu und Vilafranca de Bonany.

Binissalem

Das Weinbaugebiet mit Ursprungsbezeichnung Binissalem wurde 1990 eingerichtet und nimmt die Inselmitte von Mallorca ein. Seine Rebflächen mit insgesamt an die 140 Hektar liegen zwischen 75 und 200 Meter über dem Meeresspiegel und erstrecken sich auf die Gemeinden Santa María del Camí, Binissalem, Sencelles, Consell und Santa Eugènia.


Neben den genannten Ursprungsbezeichnungen gibt es auf Mallorca drei weitere geographische Herkunftsangaben, die klar abgegrenzt sind: Vino de la Tierra de Mallorca, Vino de la Tierra Serra de Tramuntana-Costa Nord und Vino de la Tierra Illes Balears.

Vino de la Tierra Illes Balears

Die als VdlT etikettierten Landweine werden ausschließlich aus Traubengut der Insel Mallorca bereitet und in ihrem Anbaugebiet abgefüllt. Die Winzer stellen Rotweine aus Rebsorten wie Callet, Manto Negro oder Fogoneu her. Für die Weißweine werden die Rebsorten Prensal, Chardonnay, Macabeo oder Malvasía verwendet.

Vino de la Tierra Serra de Tramuntana-Costa Nord

Ein weiterer Landwein aus Mallorca ist der Vino de la tierra Serra de Tramuntana-Costa Nord. Dieser stammt aus den steilsten Lagen der Insel zwischen Andratx und Pollença. Eine der bekanntesten Abfüllungen ist der Malvasier, ein trockener Weißwein aus der gleichnamigen Rebsorte. Die Malvasía-Traube wird auf Terrassen am Meer angebaut, über welche die Meeresbrisen mit ihrer salzschwangeren Seeluft streichen.

Vino de la Tierra Illes Balears

Weiterhin trifft man auf Weine mit der Herkunftsangabe Vino de la Tierra Illes Balears. Verarbeitet werden in diesem Fall ausschließlich Trauben der Balearen und der Sorten Chardonnay, Viognier oder Parellada für Weißwein sowie Tempranillo, Fogoneu oder Pinot Noir für Rotwein.