Weiterer Schritt für die zukünftige “Son Dureta Residenz” auf Mallorca

Lesedauer des Artikels: ca. 2 Minuten -

Die Conselleria de Asuntos Sociales y Deportes hat heute (17.05.2021) mit der Genehmigung des Ausführungsprojekts durch den Consell de Govern einen neuen Schritt getan, um die neue Residenz (Langzeitzentrum) für ältere Menschen mit Abhängigkeit Son Dureta zu realisieren. Die Genehmigung des Ausführungsprojekts wird die nächste Ausschreibung der Arbeiten ermöglichen.

Dieser Komplex ist eines der Projekte, die die Regierung der Balearen zur Finanzierung mit europäischen Mitteln vorgelegt hat. Die Kosten für die Arbeiten belaufen sich auf 9,3 Millionen Euro und umfassen insgesamt 120 Plätze in sechs Modulen des Zusammenlebens, um eine möglichst wohnortnahe Umgebung zu fördern.

AEinblendung

Es wird einen zentralen Raum der Verbindung und Integration zwischen der Residenz und dem Wald von Bellver haben, der ein großer zentraler Platz sein wird, der es dem Benutzer ermöglicht, den Park des Schlosses zu betreten.

Die neue Wohnanlage reiht sich in die Liste der neuen Infrastrukturen und der Reform und Anpassung bestehender Zentren ein, die vom regionalen Ministerium für Soziales und Sport mit dem Ziel gefördert werden, die Zahl der Wohnplätze für pflegebedürftige ältere Menschen auf den Balearen zu erhöhen. In der Tat hat das Ministerium für Soziales und Sport seit 2015 mehr als 460 neue Wohnplätze in das öffentliche Netzwerk der Pflege für Abhängige aufgenommen, entweder durch Bau, Reform oder Vereinbarung von Plätzen.