Wer nicht “recycelt” zahlt drauf – in doppelter Hinsicht

Lesedauer des Artikels: 2 Minuten -

Ab dem kommenden Jahr 2020 werden die Müllgebühren in der Gemeinde Manacor erhöht, zumindest für diejenigen, die nicht am “Recycling” teilnehmen und ihren Müll weiterhin unachtsam und gedankenlos entsorgen.

21% Erhöhung, so teilt es der Stadtrat aus Més-Esquerra, PSOE und Unides Podem am vergangenen Montag (14.10.2019) mit.


Diejenigen, die bereits jetzt schon auf die Mülltrennung achten werden hingegen mit einem Rabatt von 5% auf die Gebühren “belohnt”. Das gilt übrigens auch für die HORECA-Sparte.

Leider ist der Anteil des Recycling in der Gemeinde Manacor noch recht gering, liegt bei knapp 13% des Müllaufkommens, das ist besonders dort festzustellen wo die Stadtreinigung den Müll “am Haus” abholt.

Ebenso wurde in der Plenarsitzung vom 14.10.2019 beschlossen die Wassertarife für “Wasserverschwender” anzupassen.