Werde ich mit einer “Multa” belegt, wenn ich aktuell ohne gültige ITV fahre?

Lesedauer des Artikels: 2 Minuten

Es gibt viele Zweifel, die durch die Anwendung des Alarmzustands in unserem Land aufgeworfen wurden, da dies das zweite Mal ist, dass dieses Instrument in einer Demokratie eingesetzt wird, und das erste, das in seiner Gesamtheit durchgeführt wird. Es ist nicht überraschend, dass es viele gibt, die mit der Verpflichtung, Vereinbarungen mit der Verwaltung treffen zu müssen, nun unsicher sind, was sie tun sollen.

In unserem Fall konzentrieren wir uns auf die Erneuerung des ITV. Und natürlich werden diejenigen, die aktuell an der technischen Inspektion ihrer Fahrzeuge teilnehmen müssen, nicht bestraft, wenn sie damit fahren, denn die Stationen bleiben geschlossen.


Bestellen Sie direkt hier Ihren Mundschutz

Die Bestätigung wurde von AECA-ITV, dem Mehrheitsverband der Stationen, gegeben. So hat das Industrieministerium klargestellt, dass die Verpflichtung zur Durchführung der obligatorischen technischen Inspektion seit der Anwendung des Königlichen Erlasses, der zur Anwendung des Alarmzustands geführt hat, ausnahmsweise ausgesetzt wurde.

Konkret wurde der Vereinigung ein Schreiben zugesandt, in dem es heißt: “In Übereinstimmung mit der Zusatzbestimmung 3 des Königlichen Erlasses 463/2020 vom 14. März, in dem der Alarmzustand für die Bewältigung der durch das COVID-19 verursachten gesundheitlichen Krisensituation erklärt wird, werden die von der Verwaltung für die Durchführung von Inspektionen gesetzten Fristen ausgesetzt”.

Die Aussetzung wird vorerst 15 Tage ab Beginn des Alarmzustands dauern und nur dann aufrechterhalten, wenn sie rechtzeitig verlängert wird, wofür es notwendig ist, dass die Regierung diesen Vorschlag im Abgeordnetenkongress vorantreibt.