Zahl der Hotels auf Mallorca, die aufgrund des Rückgangs des deutschen Tourismus im August geschlossen wurden, steigt auf 200

Lesedauer des Artikels: 3 Minuten -

Die Entscheidung der deutschen Regierung, seit dem 15. August des Jahres Reisen nach Mallorca und den anderen Inseln nicht mehr zu empfehlen, hat dazu geführt, dass innerhalb von zehn Tagen 200 Hotels auf der Insel ihre Türen geschlossen haben, weil die Touristenreservierungen und die niedrige Auslastung, die in einigen Fällen nicht einmal 20% erreicht hat, stark zurückgegangen sind.

Zu dieser Situation kommen die in den letzten Wochen von den Regierungen des Vereinigten Königreichs, Dänemarks, der Niederlande, Österreichs und Belgiens verabschiedeten Resolutionen hinzu, die Reisenden, die von den Balearen kommen, alle Arten von administrativen Hindernissen und Quarantänen auferlegen.

AEinblendung
Websolutions

Der Hotelverband von Mallorca (FEHM) und der Verband der Hotelketten (ACH) zeigten sich gestern (26.08.2020) besorgt über diese Dynamik, “da sie alle geschäftlichen Anstrengungen, die nach dem Pilotversuch im Juni unternommen wurden und die zur Wiedereröffnung eines Teils des Beherbergungsangebots und zur Erholung Tausender Arbeitnehmer von ERTE auf Mallorca führten, zunichte macht.

Frontera bezifferte die Zahl der in den letzten zehn Tagen geschlossenen Hotels auf 144. Zu dieser Zahl müssen noch etwa 60 weitere hinzugefügt werden, die nicht mit FEHM verbunden und unabhängig sind. Der Präsident fügte hinzu, dass derzeit rund 250 Hotels auf Mallorca geöffnet sind, “aber sie werden in den nächsten Tagen Entscheidungen treffen”.

Die große Sorge der Hoteliers besteht darin, dass die wichtigsten ausländischen Reiseveranstalter die Wiederaufnahme des Verkaufs von Pauschalreisen auf die Insel bis zum 4. September, einige bis zum 14. September, verzögert haben.

Der Präsident der ACH, Gabriel Llobera, wies darauf hin, dass die Unternehmen “große Anstrengungen unternommen haben, um Hotels wieder zu eröffnen, aber die Ereignisse haben verhindert, dass sie Früchte tragen konnten, und wir befinden uns in der gegenwärtigen Situation.

Er fügte hinzu, dass “es jetzt von entscheidender und vorrangiger Bedeutung ist, dass die Regierungen die Unternehmen schützen, da dies Arbeitsplätze sichern wird. Die ACH weist darauf hin, dass die Verwaltungen “die Unternehmen von Steuerbelastungen befreien, und die ERTE mit maximalem Schutz bis zum Beginn der nächsten Saison verlängern müssen.

Llobera wies darauf hin, dass die tilgungsfreien Zeiten von Bankkrediten verlängert und die Steuern ausgesetzt werden sollten, “weil es Unternehmen gibt, die nicht eröffnen konnten, und solche, die eröffnet haben, mit einem geringen Aktivitätsniveau”.

Gegenwärtig gibt es sechs Länder, die die Einreise nach Mallorca einschränken: Großbritannien, Deutschland, Dänemark, Niederlande, Österreich und Belgien.

Beitrag aktualisiert am 27.08.2020 | 10:08