Zahl der mit dem Coronavirus infizierten Menschen auf den Balearen steigt auf 17

Lesedauer des Artikels: 3 Minuten -

Am Mittwoch (11.03.2020) hat das Gesundheitsministerium drei neue Fälle von Coronaviren auf den Balearen bestätigt: zwei auf Mallorca und einen auf Menorca. Darüber hinaus soll es es einen vierten Fall geben, der die Zahl der Infizierten auf siebzehn erhöhen würde.

Bei den Infizierten auf Mallorca handelt es sich um einen Mann, der vor kurzem nach Madrid gereist ist und in Son Llàtzer bleibt, sowie um eine Frau, die zu Hause medizinisch versorgt wird. Auf Menorca ist eine Frau infiziert worden und wird auch zu Hause behandelt.


Diese letzten beiden Personen hätten mit bereits infizierten Personen Kontakt gehabt, so dass Salut den Ursprung der Infektion kennt. Der vierte Fall ist der eines Patienten, der in der Son Espases Intermediate Care Unit aufgenommen wurde.

Seit dem Ausbruch der Epidemie wurden auf den Balearen siebzehn Personen als infiziert registriert. Dr. Francesc Albertí, Sprecher des Coronavirus-Warnkomitees, erklärte, dass nur einer von ihnen entlassen wurde, sieben bleiben im Krankenhaus und acht werden zu Hause medizinisch versorgt. Zu diesen Zahlen muss der in Son Espases aufgenommene Patient hinzugezählt werden.

Sowohl Albertí als auch der Gesundheitsminister der Region wiesen darauf hin, dass auf den Balearen bisher kein Ausbruch der Krankheit festgestellt wurde. Es bestehen nur Zweifel über den Ursprung eines Falles, “die übrigen sechzehn werden kontrolliert”.

Auf der anderen Seite gab Albertí an, dass das Coronavirus in acht oder zwölf Wochen beginnen könnte, sich zurückzubilden. Diese Vorhersage basiert auf dem Verhalten der Krankheit in China.

Álava, La Rioja und Madrid

Albertí bestätigte, dass das Aufdeckungsprotokoll aufgrund der Zunahme der Fälle in Madrid, Álava und La Rioja vorerst nicht geändert wurde. Ärzte berücksichtigen diesen Umstand jedoch im Umgang mit Patienten mit Atemwegsbeschwerden und können den Screening-Test für Patienten, die an diese Orte gereist sind, anordnen.

Krankenhäuser auf den Balearen haben bereits Schilder aufgestellt, die davor warnen, dass nur ein Besucher pro eingewiesenem Patienten erlaubt ist. Das Gesundheitsministerium gab diese Maßnahme am Mittwoch bekannt, wie das Gesundheitsministerium mitteilte.