Zunahme von Ansteckungen auf Mallorca: Der Govern warnt vor einer Trendwende

Lesedauer des Artikels: ca. 4 Minuten -

Die balearische Regierung sagt, dass es notwendig ist, “extreme Vorsicht” walten zu lassen und dass die Experten “extrem wachsam” sind, nachdem sie festgestellt haben, dass Mallorca und Menorca in der letzten Woche “eine Trendumkehr” der Coronavirus-Infektionen und “ein Wachstum der epidemiologischen Indikatoren” erlebt haben.

Der Sprecher der balearischen Exekutive, Iago Negueruela, erklärte am Montag (22.03.2021) auf einer Pressekonferenz, dass auf den Balearen insgesamt die kumulierte Inzidenz von 14 Tagen pro 100.000 Einwohner von 41,2 Fällen auf 47 in einer Woche gestiegen ist.

AEinblendung

Negueruela sagte, dass dies, gepaart mit der Tatsache, dass 76 Prozent der erkannten Fälle von der britischen Variante sind, die mehr ansteckend ist. Die Situation wird sehr sorgfältig analysiert, um eventuelle Schlüsselelemente für die Deeskalation und die entsprechenden Maßnahmen zu ergreifen.

Nach der letzten Aktualisierung der Daten des Gesundheitsministeriums haben die Balearen weiterhin die niedrigste kumulative Inzidenz in Spanien, aber die Regierung ist besorgt über “das verzeichnete Wachstum, weil wir mit der britischen Variante ein exponentielles Wachstum erleben können”.

Negueruela betonte, dass es eine Stabilisierung der Inzidenz nach unten gegeben hat und in einigen Bereichen beginnen, Zunahmen zu sehen. Der Sprecher der Regierung hat zugegeben, dass sie auch analysiert, wie sich das Virus in Europa verhält.

Angesichts dieser Situation hat der Sprecher der Exekutive gewarnt, dass die epidemiologische Situation täglich studiert wird und wenn nötig Einschränkungen erhöht werden, wie im Büro des sozialen Dialogs vereinbart.

In Bezug auf die Mobilität hat er versichert, dass die Regierung sehr besorgt ist über dieses Problem und die tägliche Analyse der Ansteckungen wird zeigen, ob sie mehr Maßnahmen ergreifen müssen. “Ganz Spanien ist “umzäunt” und internationale Touristen können mit einem negativen PCR ankommen. Wir bitten die spanische Regierung strikt darum, dass die Kontrollen eins zu eins durchgeführt werden”.

Auf die Frage, ob Reisen zwischen den Inseln verboten werden könnten, antwortete er, dass die Situation auf jeder Insel untersucht wird, bevor irgendwelche Maßnahmen ergriffen werden. “Tag für Tag wird die Situation überprüft, und wenn neue Maßnahmen ergriffen werden müssen, werden diese auch ergriffen. Zu diesem Punkt hat er versichert, dass sie das Niveau der Inzidenz beibehalten wollen, weil es uns erlaubt, ein sicheres Reiseziel zu sein. “Wir werden alle notwendigen Maßnahmen ergreifen, um die Situation so aufrechtzuerhalten, wie wir sie haben”, sagte er.

Der Conseller de Turisme hat berichtet, dass sie sich mit den Reiseveranstaltern getroffen haben, um zu erklären, dass es das Ziel der Balearen ist, die Sommersaison zu retten, deshalb haben sie die Touristen, die zu Ostern kommen, zur Vorsicht aufgefordert.

Er wies jedoch darauf hin, dass internationale Flüge in der Verantwortung des Staates liegen und stellte fest, dass das, was Deutschland getan hat, eine Lockerung der Beschränkungen war. “Ostern ist für uns keine Priorität und wir müssen sehen, was zu tun ist”, sagte er.

Auf die Frage nach den Kontrollen in Hotels argumentierte er, dass die Bürger der Inseln auch in Touristenunterkünfte gehen können. Zu diesem Punkt erklärte er, dass spezifische Aktionen durchgeführt werden, um sicherzustellen, dass die Maßnahmen in Bezug auf die Koexistenzgruppen erfüllt werden. Negueruela wies auf die Notwendigkeit hin, Kontrollen in den Häfen und Flughäfen durchzuführen und die Touristen über die auf den Inseln geltenden Vorschriften zu informieren.

Auf die Frage, ob sich die Balearen der deutschen Forderung nach einem Reiseverbot für die Bürger anschließen, antwortete er: “Was wir alle fordern, ist, die Mobilität so weit wie möglich einzuschränken”. Darüber hinaus bekräftigte er, dass das Ziel der Regierung nicht Ostern, sondern der Sommer sei. “Eine weitere Erhöhung können wir uns nicht leisten. Wir werden die Maßnahmen ergreifen, die ergriffen werden müssen, weil wir der Gesundheit immer Priorität einräumen”.