Zwei bestätigte Fälle von Coronavirus im Vereinigten Königreich

Lesedauer des Artikels: 3 Minuten

Zwei Personen, die derselben Familie angehören, wurden in England positiv auf das Coronavirus getestet, die ersten Fälle in Großbritannien, was am Freitag (31.01.2020) vom medizinischen Berater der britischen Regierung, Chris Whitty, bestätigt wurde.

In einer Erklärung sagte Whitty, dass beide Patienten, deren Aufenthaltsort noch nicht bekannt gegeben wurde, “eine spezialisierte Versorgung durch das Gesundheitswesen erhalten” und fügte hinzu, dass “Verfahren zur Infektionskontrolle eingesetzt werden, um die Verbreitung des Virus zu verhindern.


Nach dem Ausbruch des Coronavirus in China wird heute (31.01.2020) um 13.00 Uhr GMT ein vom Vereinigten Königreich aus Wughan gechartertes Flugzeug mit 200 Passagieren, 150 Briten und 50 weiteren Ausländern – darunter 20 Spanier -, die in der chinesischen Region warten, auf der Militärbasis Brize Norton in Oxfordshire (außerhalb Londons) landen.

“Der NHS ist extrem gut vorbereitet und an den Umgang mit Infektionen gewöhnt, und wir arbeiten bereits schnell daran, jeden Kontakt der Patienten zu identifizieren, damit sich das Virus nicht ausbreitet”, sagte der medizinische Berater in der Mitteilung.

Er bemerkte, dass die medizinischen Dienste dieses Landes sich auf mögliche Fälle von Coronaviren in Großbritannien vorbereitet haben und sagte, dass das Land “strenge Maßnahmen zur Infektionskontrolle hat, um sofort zu reagieren”.

“Wir werden auch weiterhin eng mit der Weltgesundheitsorganisation (WHO) und der internationalen Gemeinschaft zusammenarbeiten, während sich der Ausbruch in China weiter ausbreitet, um sicherzustellen, dass wir auf alle Eventualitäten vorbereitet sind”, sagte er.

Die WHO hat am Donnerstag angesichts der Präsenz des Wuhan-Coronavirus in fast zwanzig Ländern und aus Angst, dass die Epidemie Länder erreichen könnte, deren Gesundheitssysteme nicht ausreichen, um die rasche Ansteckung zu stoppen, den internationalen Notstand ausgerufen