Strandführer Mallorca – Platja d’Albercuix

Lesedauer des Artikels: ca. 2 Minuten -

Platja d’Albercuix oder Albercutx ist sechs Kilometer von Pollença auf Mallorcaentfernt und liegt zwischen Port de Pollença und Punta de l’Avançada.

Der kilometerlange Küstenstrich ist von einer Vielzahl sehr kleiner Strände durchsetzt. An seiner linken Seite befindet sich die Marinebasis und die Basis für Wasserflugzeuge. Im mittleren Teil von Punta de l’Avançada befindet sich die Festung und an ihrer äußersten Spitze der Leuchtturm. Pinien, Tamarisken, Sommerhäuser und Hotels bilden die Landschaft von Albercuix.

Strände & Buchten | Platja d’Albercuix (Albercutx) · Pollença | Sandstrand
Info | Region Serra de Tramuntana | Gemeinde Pollença

AEinblendung

La Fortalesa wurde 1622 gebaut, um die Bucht von Pollença vor Korsarenangriffen zu schützen. Während des Bürgerkriegs war hier die Basis für Wasserflugzeuge, zu der Ramón Franco beordert war, nachdem man den Eigentümer des Terrains, den argentinischen Künstler Roberto Romaugé, enteignet hatte, der dieses Gebiet Dank einem weiteren berühmten Bewohner Pollenças kennengelernt hatte, den Maler Anglada Camarassa. Romaugé hatte das Grundstück gekauft und die Festung in ein Künstlerzentrum umgewandelt, in das unter anderem Joseph de Creef, Andrés Sebovia, Tito Cittadini und Joaquín Sorolla kamen.

Die Wasser- und Unterwasserbedingungen sind zum Ankern nicht optimal; da es keinerlei Neigung gibt, beträgt die Tiefe mehr als dreihundert Meter vom Ufer entfernt immer noch lediglich einen Meter auf Sandgrund.

Strandlänge: ca. 1450 m · Strandbreite: ca. 12 m