Fincawege (Mallorca-Liebe 6)

Lesedauer des Artikels: ca. 2 Minuten -

Seit Kindertagen bewundert Maria-Jose ihren Cousin Juan. Er ist ihr großer Bruder und Beschützer. Jeden Mann vergleicht sie mit ihm – keiner besteht. Kein Wunder, dass die bildhübsche Zahnärztin Single ist.

Als Christian Falkner, der neue Tierarzt, ihren Weg kreuzt, verliebt sich Maria-Jose Hals über Kopf.

Aber etwas stimmt nicht. Warum ist dieser Mann nach Mallorca gekommen, warum ist er allein – ohne Familie, ohne Freunde? Die bittere Wahrheit bedeutet auch das Ende für Maria-Joses Träume.

Lesetipp:  Mail von Bruni: Die Geschichte einer Auswanderung
Fincawege (Mallorca-Liebe 6)

Doch sie beschließt, um ihr Glück zu kämpfen, und greift zu ungewöhnlichen Mitteln. Selbst Juan kann die Cousine nicht länger beschützen …

Der sechste Band der Mallorca-Reihe ist in sich abgeschlossen und kann ohne Kenntnis der anderen Teile gelesen werden.
Wie immer gibt es ein Wiedersehen mit der Freundesrunde um Lisa, Juan, Emely und Marika. Und natürlich ist auch Oma Helene wieder dabei.

Musik, Theater, Malerei und Geschichte. Während ihrer Schulzeit war Eva-Maria Farohi öfter am Stehplatz der Oper anzutreffen als vor den Mathematik-Heften. In Wien geboren, erlernte sie zunächst einen „bürgerlichen“ Beruf, wie es die Eltern wünschten, bevor sie Schauspielerin wurde. Immer schon schrieb sie gerne Kurzgeschichten.
Von 2003 bis 2009 lebte sie auf Mallorca. Ihre Erinnerungen verarbeitete sie in dem Kurzroman Septembersonne, der 2015 als Kindle Single erschien und ein Bestseller wurde.
Es folgte die „Mallorca-Liebe“-Reihe: Fincamond, Fincaträume, Fincasterne, Fincastürme und Fincawolken. Die großen Liebesromane: Wer Mondstaub sieht, In diesem heißen Sommer, Lied im Sturm und Mein Leben ist schön sowie weitere Kindle Singles und die Krimi-Reihe um Chefinspektor Vicent Rius, der auf Mallorca ermittelt: Tödliche Meeresnacht, Gefährlich süß und Arme Mörder.