Strandführer Mallorca – Cala Mesquida

Lesedauer des Artikels: ca. 2 Minuten -

Cala Mesquida oder s’Arenal de sa Mesquida ist sieben Kilometer von Capdepera auf Mallorca entfernt. Ihr Name bezieht sich auf den der nahen possessió sa Mesquida de Dalt.

Cala Mesquida, Cala Moltó und Cala Agulla wurden im Jahre 1991 vom Parlament der Balearen zur Área Natural de Especial Interés erklärt.

Strände & Buchten | Cala Mesquida · Capdepera | Sandstrand
Info | Region Llevant | Gemeinde Capdepera

Strandführer Mallorca - Cala Mesquida

Dieser lange feinsandige Sandstrand, zwischen niedrige Felsen geklemmt und in einem Dünensystem auslaufend – wobei sich die Düne es Munt Gros hervorhebt – ist von Mastix und Pinien bewachsen. Auf seiner rechten Seite, die bis zur Cala Agulla, über Cap des Freu, reicht, befindet sich eine der größten Möwen- und Kormorankolonien der Balearen; hier gibt es keine Bebauung, während auf der linken Seite seit den siebziger Jahren des 20. Jahrhunderts ein Wohn- und Touristenkomplex entsteht.

Die Wasser- und Unterwasserbedingungen sind zum Ankern auf sandigem Grund und fünf Metern Tiefe zu kompliziert, denn die Nord-, Nordost und Nordwestwinde, die große Wellen aufwerfen, wenn sie landwärts blasen, verbieten, sich vom Ufer zu entfernen, hinzu kommen die gefährlichen Strömungen des Kanals de Menorca.

Strandlänge: ca. 300 m · Strandbreite: ca. 130 m