Gebratener Radicchio mit Scamorza

Gebratener Radicchio mit Scamorza

Gebratener Radicchio mit Scamorza

Zutaten:
4 Radicchiokolben, 2 – 3 EL Olivenöl, Salz, Pfeffer, 1 Orange, 1 Prise Zucker, ein wenig Balsamico, 1 Scamorza

Zutaten für die Kartoffelvinaigrette:
1 frisch gekochte Pellkartoffel, 1 Schalotte oder 2 Frühlingszwiebeln, Salz, Pfeffer, 2 EL milder Essig, 2 EL Olivenöl


Zubereitung:
Die Radicchiostauden längs vierteln, nebeneinander in eine große Pfanne legen, mit Olivenöl beträufeln, pfeffern und mit geriebener Orangenschale und Salz bestreuen.

Auch vom Orangensaft etwas drüber geben, sowie den Zucker, den Spritzer Balsamico und alles karamellisieren lassen. Falls die Pfanne für die Radicchiostreifen nicht reicht, kann man sie auch nebeneinander auf ein Backblech legen und im Ofen braten.

Auf milder Hitze langsam braten. Nur wenn die Blätter gar keinen Saft abgegeben, mit etwas Wasser oder Wein besprenkeln und den Deckel auflegen. Die so vorbereiteten Radicchiostreifen – sie sollten schöne Bratspuren zeigen – dicht an dicht in eine feuerfeste Form setzen.

Scamorza in zentimeterdünne Scheiben schneiden und dachziegelartig auf dem Radicchio anordnen. Kurz vor dem Servieren im Ofen backen, bei 180 Grad Heißluft (200 Grad Ober- und Unterhitze) bis der Käse gerade eben schmilzt.

In diesem Moment allerdings sollte die Kartoffelvinaigrette bereits fertig sein: Frisch gekochte Kartoffel noch heiß mit einer fein gewürfelten Schalotte oder Frühlingszwiebeln zerdrücken, mit reichlich Essig, Salz und etwas Pfeffer verrühren und zum Schluss mit Olivenöl mischen. Über den heißen Radicchio verteilen und sofort servieren.

> Ein Rezept von Martina Meuth und Bernd Neuner Duttenhofer Foto: WDR

Gebratener Radicchio mit Scamorza
10 (100%) | 188 Bewertung[en]
DeutschEspañolEnglish
Copy Protected by Chetan's WP-Copyprotect.