Rhabarber-Crumble

Lesedauer des Artikels: ca. 1 Minute -

Zutaten:
800 g Rhabarber (ohne Blätter gewogen), 1-2 EL Zucker, 1 TL Vanillezucker, 1 Zitrone (abgeriebene Schale und Saft)

Für den Crumble:
75 g Mehl, 75 g geriebene Nüsse (Mandeln, Walnüsse oder Haselnüsse oder eine Mischung), 1 EL Zucker, Prise Salz, 75 g Butter

Zubereitung:
Rhabarber putzen, fädeln, wenn nötig, schräg in zweifingerbreite Stücke schneiden. In eine Pie- oder flache Auflaufform verteilen, dabei den Zucker untermischen, auch den Zitronensaft und die Zitronenschale.

Lesetipp:  Ensaimades
Rhabarber-Crumble
Rhabarber-Crumble

Inzwischen Mehl, Mandel- oder Walnussmehl mit der kalten Butter mischen, dabei mit den Händen zerreiben, damit Krümel entstehen. Auf dem Rhabarber verteilen.

In den kalten Ofen schieben, auf 200 Grad einstellen. Nach ca. 10 bis 15 Minuten müsste diese Temperatur erreicht sein und der Rhabarber gar und die Streusel appetitlich gebräunt.

> Ein Rezept von Martina Meuth und Bernd Neuner Duttenhofer Foto: WDR