Saftiges Hackfleisch in knusprigem Speck

Zutaten:
500 g Hackfleisch (gemischt oder vom Rind, ganz nach Gusto), 1 dicke Zwiebel, 3-4 Knoblauchzehen, 2 EL Öl oder Butter, 1,5 in Milch eingeweichtes Brötchen (ca. 100g), 1 Ei, Salz, Pfeffer, abgeriebene Schale einer Orange, 1 gehäufter EL Majoran, 1 TL Kümmel, je 5 Piment- und Wacholderbeeren, 1 Messerspitze Chilipulver, Muskat, 250 g Spinat, 300 g Bauchspeck in hauchdünnen Scheiben, Öl zum Braten

Zubereitung:
Das Hackfleisch zerzupfen und in eine Schüssel geben. Die Zwiebel sehr fein würfeln und mit dem ebenfalls fein gehackten Knoblauch im heißen Öl langsam weich dünsten, dabei für den Geschmack nur sanft bräunen. Den Spinat gründlich waschen, Stiele entfernen, die Blätter fein hacken, zu den Zwiebeln geben und mitdünsten.

Die mit lauwarmer Milch eingeweichten Brötchen mit dem Ei und dem etwas abgekühlten Zwiebelgemisch zum Hackfleisch geben.

Jetzt kräftig würzen: mit Salz, Pfeffer, Orangenschale, dem zwischen den Handflächen zerrebelten Majoran, dem Kümmel, den fein zerriebenen Piment- und Wacholderbeeren und mit so viel Chili (kann auch alles zusammen in einem Mörser zerkleinert werden, wie man verträgt bzw. mag. Den Fleischteig gründlich durchkneten.

Aus diesem Teig kleine Küchlein formen – nach Verwendungszweck größere (als volle Mahlzeit) oder kleinere (als Happen aus der Hand) – und mit je einer (größere auch mit zwei) Speckscheiben einwickeln. In einer beschichteten Pfanne langsam rundum knusprig braten.

> Ein Rezept von Martina Meuth und Bernd Neuner Duttenhofer Foto: WDR