Schweinefilet aus dem Wok

Lesedauer des Artikels: 2 Minuten

Zutaten:
400-500 g Schweinefilet, 1 EL Speisestärke, 1 TL Sesamöl, 2 TL Sojasoße, 2 Knoblauchzehen, 1 Stück Ingwer, 1 Chilischote, 1 Frühlingszwiebel, 1 Lauchstange, 1 rote Spitzpaprika, 2 EL neutrales Öl (z.B. Erdnussöl), Salz, Pfeffer, 1/4 TL Zucker, 3 EL Weißwein oder Sherry, 2 EL Brühe, 1 kleine Handvoll Korianderblätter (oder Petersilie)

Zubereitung:
Das Fleisch quer zur Faser in dünne Scheibchen schneiden, mit Speisestärke einreiben, mit Sesamöl und Sojasoße mischen. Ingwer schälen, darüber reiben und einmassieren.

Knoblauch mit der Messerklinge zerdrücken, dann grob hacken. Die Chilischote zerkleinern, die Frühlingszwiebel in Scheibchen schneiden, die Lauchstange längs aufschlitzen, unter fließendem Wasser ausspülen und ebenso in feine Ringe schneiden. Paprika halbieren, entkernen und quer in Streifen schneiden.


Den Wok erhitzen. Zuerst das neutrale Öl und ein paar Spritzer Sesamöl darin erhitzen, das Fleisch zufügen, zwei Sekunden unberührt braten, dann erst mit der Bratschaufel umwenden, dabei salzen und pfeffern. Die Würz- und schließlich auch die anderen Zutaten nacheinander zufügen. Alles mit Zucker bestreuen und karamellisieren.

Weißwein, Brühe und Sojasoße angießen. Alles nochmals mischen. Koriandergrün obenauf und fertig.

> Ein Rezept von Martina Meuth und Bernd Neuner Duttenhofer Foto: WDR