Feigen mit Ziegenkäse und Walnüssen

Lesedauer des Artikels: ca. 2 Minuten -

Zutaten:
2 Burrata-/Mozzarella-Kugeln oder ca. 250 g Ziegen-Frischkäse, 2 Handvoll bunt gemischter Salatblätter (Kopfsalat- oder Romanaherzen, Frisée, Radicchio, Feldsalatröschen, Rucola), 2 Handvoll Kräuterblätter (glatte Petersilie, Basilikum, Estragon, Kresse), 4-5 reife Feigen, 1 Tasse Walnusskerne (nach Jahreszeit und Belieben Schälnüsse), eventuell einige Tropfen Apfelbalsamico oder süßen Balsamico

Für die Marinade:
1 gehäufter TL scharfer Senf, Salz, Pfeffer, 3 EL milder Essig (Apfel-, Himbeer-, Sauerkirsch- oder Cassis), 1 Schalotte, 1 Knoblauchzehe, 3 EL Olivenöl, evtl.1-2 EL Apfelsaft

Lesetipp:  Spargel aus dem Wok
Feigen mit Ziegenkäse und Walnüssen
Feigen mit Ziegenkäse und Walnüssen

Zubereitung:
Der Burrata/Mozzarella oder Ziegenkäse bleibt für die beiden Imbissteller unzerteilt. Für die Vorspeisenteller wird er unmittelbar vor dem Anrichten senkrecht halbiert.

Die Salatblätter von dicken Stielen befreien, waschen und gut abtropfen, ebenso die Kräuter von den Stielen pflücken und waschen.

Für die Marinade alle Zutaten in einem Mixbecher zur glatten Sauce mixen, abschmecken. Salat- und Kräuterblätter in zwei bis drei Esslöffeln davon rasch wenden und auf Tellern verteilen. Darauf den Burrata oder den Ziegenkäse betten.

Feigen waschen, den Stiel kappen, die Blütenwurzel abschneiden, senkrecht vierteln und rundum verteilen. Zuletzt die grob gehackten (Schäl-) Nüsse über alles streuen.
Die restliche Marinade dekorativ über die Teller klecksen. Nach Belieben auch Tropfen von Balsamico dazwischen setzen.

> Ein Rezept von Martina Meuth und Bernd Neuner Duttenhofer Foto: WDR