Liebre a la Patagonia

Lesedauer des Artikels: ca. 2 Minuten -

Zutaten:
1 Hase, in 8 Stücke zerteilt, 450 ml Rotwein, 3 Knoblauchzehen, zerdrückt, 250 g gehackte Tomaten, 1 rote Zwiebel, gehackt, 2 Karotten, geschält und gehackt, 100 g geräucherter Speck, gewürfelt, 1 Lorbeerblatt, 2 EL gehackte Petersilie, 2–3 schwarze Pfefferkörner, zerstoßen, 100 ml süßer Sherry, 250 ml Hühnerbrühe, 50 g Butter, 1 EL Olivenöl, 2 EL Mehl,
Gewürze

Lesetipp:  Gewürzte Lammkoteletts mit Chermoula und Sauce Tajine
Liebre a la Patagonia

Zubereitung:
Den Hasen in eine Schüssel legen, Lorbeerblatt, zerstoßene Pfefferkörner und Rotwein dazugeben. Zugedeckt mit der Marinade im Kühlschrank mindestens acht Stunden einwirken lassen.

Das Fleisch abtropfen lassen und mit einem Papiertuch trocken tupfen.

Gut mit Salz und Pfeffer würzen und jedes Fleischteil in Mehl wenden. Olivenöl und Butter in einem Topf mit dickem Boden erhitzen und den Hasen anbraten, bis er auf beiden Seiten goldbraun ist.

Geben Sie den zerdrückten Knoblauch, die Karotten, gehackte Zwiebel und den geräucherten Speck dazu. Zwei bis drei Minuten anbraten, dann die gehackten Tomaten und den Rotwein der Marinade hinzufügen. Weitere drei bis vier Minuten köcheln, dann mit Hühnerbrühe bedecken und zum Kochen bringen.

Unerwünschte Partikel, die an die Oberfläche steigen, abschöpfen, Hitze reduzieren und 15 bis 20 Minuten leicht köcheln lassen. Den süßen Sherry unterrühren, gehackte Petersilie dazu geben und nach Geschmack würzen.

Ein Rezept von Marc Fosh