Strandführer Mallorca – Cala Gamba

Lesedauer des Artikels: ca. 2 Minuten -

Cala Gamba ist neun Kilometer östlich von Palma auf Mallorca, von gesichtslosen Gebäuden, dem Wärmekraftwerk, dem Krankenhaus Sant Joan de Déu und dem lauten Flughafen von Palma (Son Sant Joan) umgeben. Da das Wasser hier überdies schmutzig ist, hat der Strand wenig Reiz für Badegäste, selbst wenn man problemlos und gratis in der Umgebung parken kann und die nächste Bushaltestelle einen halben Kilometer entfernt ist.

Strände & Buchten | Cala Gamba · Palma | Sandstrand
Info | Region Palma | Gemeinde Palma

AEinblendung

Diese kleine Bucht weist Steine und etwas Strand auf, sein Sand ist grobkörnig und bräunlich. Der Grund hier ist felsig, von Vegetation bedeckt und wenig tief, was Tauchgänge vereinfacht, ein Ankern von Booten aber unmöglich macht. Wer ankern möchte, möge dies 400 Meter südlich des Einfahrtstrichters vom Club Nàutic de Cala Gamba tun, dort hat man 150 Meter Tiefe und Schutz vor Wellengang, falls der Wind aus Südost-Süd-Südwest bläst.

Es Carnatge („Aasseite“) ist ein markanter Punkt zwischen Cala Gamba und Can Pastilla. Der Name dieser Área Natural de Especial Interés (vier Hektar) erinnert an die Tätigkeit, die Ende des 19. Jahrhunderts hier ausgeübt wurde: das Ausweiden von toten Tieren, um ihre Haut für verschiedene Zwecke und ihre Knochen zur Seifenproduktion zu verwerten. Gegenüber dieser Zone hebt sich die kleine Insel sa Galera ab, auf der sich eine der wenigen punischen Handelsniederlassungen auf Mallorca befand.

Strandlänge: ca. 100 m · Strandbreite: ca. 25 m