Tomato pappa

Lesedauer des Artikels: 2 Minuten -

Zutaten:
Etwa 300 g altbackenes, ungesalzenes Brot, 500 g reife Tomaten, Knoblauch, Basilikum nach Belieben, 1 l Gemüsebrühe, natives Olivenöl extra, Salz und gemahlener schwarzer Pfeffer.

Zubereitung:
Beginnen Sie mit der Zubereitung einer traditionellen Gemüsebrühe aus frischem Gemüse (Kartoffeln, Sellerie und Zucchini) und halten Sie diese separat.

AEinblendung
Websolutions

Kochen Sie die Tomaten einige Sekunden lang vor, kühlen Sie sie in Eiswasser ab, schälen Sie sie und entfernen Sie die Kerne. Die Tomaten in kleine Würfel schneiden.

In einem breiten Topf, vorzugsweise Terrakotta, 2-4 Knoblauchzehen in Öl für einige Minuten erwärmen und wenn sie anfangen zu bräunen, die Tomaten hinzufügen und die Hitze für einige Minuten erhöhen und dann wieder absenken, salzen nach Geschmack und zugedeckt stehen lassen.

In der Zwischenzeit das Brot in kleine Würfel schneiden und in der heißen Gemüsebrühe einweichen. Sobald die Krusten schön weich geworden sind, aus der Brühe nehmen, leicht ausdrücken, um überschüssige Flüssigkeit zu entfernen, und in die Tomatensauce geben.

Rühren Sie den Brei etwa 15 Minuten lang ständig um, bis sich das Brot in der Soße aufgelöst hat, und fügen Sie eine Kelle Brühe hinzu, falls sie zu trocken wird. Lassen Sie den Brei etwa eine Stunde lang ruhen.

Vor dem Servieren (lauwarm oder kalt) nach Geschmack salzen und eine reichliche Handvoll Basilikum hinzufügen. Pfeffer mahlen und über etwas EVOO träufeln.