Griechischer Gurkenjoghurt

Zutaten:
250 g griechischer Joghurt (10%), 1 kleine Salatgurke, 2-3 Knoblauchzehen, 1 Bund Schnittlauch oder 2 Stängel Fenchelgrün, Salz, Pfeffer, Zitronenschale, 2 EL Zitronensaft, 1 EL Olivenöl

Zubereitung:
Den Joghurt in einer Schüssel glatt rühren. Noch besser schmeckt er, wenn man ihn einen Tag lang vorab in einem mit Küchenpapier ausgelegten Sieb abtropfen lässt, dann wird er fester, cremiger und intensiver.

Dabei die gewürfelte Gurke (ohne die inneren Kerne), viel geriebenen Knoblauch und feingehacktes Fenchelgrün unterrühren.

Mit Salz, Pfeffer, Zitronenschale, -saft und Olivenöl würzen.
Tipp: Die Gurke schälen, dann auf dem Juliennehobel längs so lange in dünne Streifen schneiden, bis man an die Kerne gelangt. Dann die Gurke drehen und weiterhobeln, bis zum Schluss die Kerne übrig bleiben, die man jetzt einfach wegwerfen kann. Sie würden den Joghurt nur verwässern, es stecken keinerlei Nähr- oder Geschmacksstoffe drin.

> Ein Rezept von Martina Meuth und Bernd Neuner Duttenhofer Foto: WDR

Griechischer Gurkenjoghurt
Diesen Beitrag / Angebot bewerten
Copy Protected by Chetan's WP-Copyprotect.