Kalte Bohnensuppe mit Joghurt und Schafskäse

Lesedauer des Artikels: ca. < 1 Minute -

Zutaten:
1 Zwiebel, 2 EL Olivenöl,2 Knoblauchzehen, 1 grüne Chilischote, Salz, Pfeffer, 800 g breite grüne Bohnen, 1/4 l Wasser, 400 g Schafsjoghurt, 1 TL gemahlener Bockshornklee, 1 TL Pul biber (türkische Chiliflocken), Zitronensaft und -schale, 150-200 g Schafskäse, Olivenöl zum Beträufeln, Basilikum

Zubereitung:
Die Zwiebel fein würfeln, in einem Suppentopf im heißen Olivenöl anschwitzen. Gehackten Knoblauch und gewürfelte Chili dazugeben, salzen, pfeffern, dann die Bohnen in Stücken (breite Bohnen oder Feuerbohnen dafür nehmen) hinzufügen. Wenig Wasser angießen und zugedeckt alles kurz bissfest kochen. Wenn die Bohnen nach rund 15 Minuten gar sind, den Topf vom Feuer ziehen und etwas abkühlen lassen. Den Schafsjoghurt unterrühren, eventuell auch einen Schuss Wasser.

Mit Salz, gemahlenem Bockshornklee, Chiliflocken (Pul biber), Zitronensaft und -schale würzen. Zum Schluss noch Schafskäse hineinbröckeln. Die Suppe kalt servieren – mit Olivenöl beträufelt und mit zerzupftem Basilikum verrührt.

> Ein Rezept von Martina Meuth und Bernd Neuner Duttenhofer Foto: WDR

Beitrag aktualisiert am 12.09.2018 | 08:52