Kartoffelsalat mit Lauch und Senfsaat

Lesedauer des Artikels: 2 Minuten -

Zutaten:
750 g festkochende Kartoffeln, 2 Lauchstangen (300 g), 4 EL Olivenöl, 2-3 EL gelbe Senfsaat, Salz, Pfeffer, Muskat, 3 EL herzhafter Essig (Weinessig, Sherry-Essig, Chili-Essig), 1 Handvoll (oder Kästchen) Gartenkresse

Zubereitung:
Die Kartoffeln gar kochen, abgießen und einige Minuten ausdampfen lassen.
In der Zwischenzeit den Lauch putzen; beschädigte äußere Blätter entfernen, auch die oberen dunklen Teile und das Wurzelende abschneiden.


Die Stangen längs aufschlitzen und gründlich auswaschen. Dann schräg in zentimeterbreite Scheiben schneiden. In einem weiten, flachen Topf, in dem der Lauch möglichst viel Bodenkontakt hat, 2 EL Öl erhitzen.

Den Lauch darin andünsten, Senf und Salz dazustreuen. Zugedeckt auf milder Hitze langsam etwa 15 Minuten im eigenen Saft dünsten. Aufpassen, dass nicht zu viel Flüssigkeit verkocht.

Währenddessen Kartoffeln pellen und in Scheiben schneiden, nicht ganz so dick wie die Lauchscheiben. In eine Schüssel geben, den Lauch mitsamt dem Sud und den Senfkörnern darüberschütten. Pfeffer darübermahlen, Muskat hineinreiben und den Essig angießen.

Die Kresse abschneiden und zufügen. Alles miteinander mischen, erst jetzt das restliche Öl einarbeiten.

> Ein Rezept von Martina Meuth und Bernd Neuner Duttenhofer Foto: WDR