Knusprige Ente mit weihnachtlichen Gewürzen, Rotkohl und Kürbispüree

Zutaten:
1 x 2 kg ganze Ente, 1 ganze Orange, geviertelt, 1 Zimtstange, 1 kleiner Rotkohl, geviertelt, 1 grüner Apfel, geschält, 1 rote Zwiebel, 50 g Butter, 50 g klarer Honig, 3 EL Rotweinessig, 3 EL hellbrauner Zucker, 100 g geschälte Haselnüsse,
gemahlen, 1 Zimtstange, 2 Sternanis, 500 g gewürfelter Kürbis, 1 mittelgroße Zwiebel, fein gehackt, 1 TL gehackter Ingwer, 4 EL Olivenöl, 800 ml Hühnerbrühe, Saft einer Limette, Salz und Pfeffer

Weihnachtsgewürz-Mix
2 TL Zimt, gemahlen, 10 Nelken, 6 Kardamom-Samen, 2 Tl Koriander-Samen, 6 Sternanis, 2 TL Szechuan Pfefferkörner, ½ TL Muskatnuss, gemahlen, 2 TL Ingwer, gemahlen

Zubereitung:
Erhitzen Sie die Gewürze in einer Antihaftpfanne bei mittlerer Hitze. Rühren Sie die Gewürze für 1 Minute, bis diese leicht rösten und Sie einen aromatischen Duft wahrnehmen. Die Gewürzmischung in eine Gewürzmühle geben und grob zerkleinern.

Für die Glasierung:
½ von der Weihnachtgewürzmischung
150 ml Ahorn-Sirup
100 ml Wasser

Den Ofen auf 180 °C/ Gas 4 vorheizen.

Die überschüssigen Hautreste am Hals der Ente, sichtbares überschüssiges Entenfett, die Flügelspitzen entfernen und den Entenbürzel abschneiden.

Rundherum die gesamte Haut mit einer Gabel einstechen. Die geviertelte Orange und die Zimtstange in die Bauchhöhle geben. Die Hälfte des Gewürzpulvers auf der ganzen Haut verteilen, mit Salz und frisch gemahlenem Pfeffer würzen. Die Ente in ein mittelgroßes Bratblech geben und etwa 1 Stunde und 40 Minuten braten oder bis die Ente schön knusprig ist und das Fleisch leicht vom Knochen wegfällt.

Die Ente mit der Glasur bestreichen und mit Rotkohl und Kürbispüree servieren.

Rotkohl in feine Streifen schneiden, den Apfel und die Zwiebel im Zerkleinerer zerkleinern. Kohl, Apfel und Zwiebel in einen großen Topf geben.

Fügen Sie die restlichen Zutaten hinzu, würzen Sie sie gut, decken Sie sie mit einem dicht schließenden Deckel ab und erhitzen Sie den Topf bei schwacher Hitze. Etwa 1 Stunde kochen lassen, dabei gelegentlich umrühren, bis der Kohl zart ist. Den Sternanis, die Zimtstange entfernen und servieren.

Das Olivenöl in einem großen Topf erhitzen und die Zwiebel und den Ingwer sanft anbraten. Fügen Sie den Kürbis hinzu und rühren Sie dann die Hühnerbrühe hinein.

Etwa 20 Minuten köcheln lassen, bis der Kürbis weich ist. Limettensaft dazugeben und mit Salz und Pfeffer würzen. In einen Mixer geben und zu einem feinen Püree mischen und sofort servieren.

Ein Rezept von Marc Fosh

Knusprige Ente mit weihnachtlichen Gewürzen, Rotkohl und Kürbispüree
Diesen Beitrag / Angebot bewerten
Copy Protected by Chetan's WP-Copyprotect.