Norddeutscher Kartoffelsalat mit Specksauce und Kartoffelsalat mit Eiersauce

Lesedauer des Artikels: 2 Minuten -

Zutaten:
600 g festkochende Kartoffeln (z.B. Moorsieglinde), 200 g geräucherter Bauchspeck, 1 Zwiebel, 1 schwach gehäufter EL Mehl, ¼ l Fleisch- oder Gemüsebrühe, 2-3 EL Balsamico, Salz, Pfeffer, etwas Rotweinessig, 1 kleines Bund Petersilie

Zubereitung:
Kartoffeln kochen und etwas abkühlen lassen. Währenddessen Speck fein würfeln und in einer Pfanne anbraten. Zwiebel ebenso fein hacken und zufügen; wenn der Speck kross ge­worden ist, die Zwiebel gelb, aber nicht braun-knusprig werden lassen. Das Mehl zufügen und alles gut vermischen.


Mit heißer Brühe angießen, glattrühren und wenigstens zehn Minuten dicklich einkochen. Zum Schluss den Balsamico einrühren.

Kartoffeln noch warm pellen und in dünne Scheiben schneiden. Soße mit wenig Salz korrigieren, mit Pfeffer würzen und mit Rotweinessig fein säuerlich abschmecken.

Petersilie hacken. Mit der Soße zu den Kartoffeln geben, alles vorsichtig umwenden und noch lauwarm servieren.

> Ein Rezept von Martina Meuth und Bernd Neuner Duttenhofer Foto: WDR