Reisgericht mit Kaninchen, Artischocken und Schinken

Lesedauer des Artikels: 2 Minuten

Zutaten:
600 g Reis „Bomba”, 1/2 Kaninchen, 100 g Schweinerippchen, 150 g Schnecken, 50 g Pilze, 1 Zwiebel, 2 Knoblauchzehen, 2 Ramellet-Tomaten, 50 g Bohnen, 1/2 rote Paprika, Erbsensprossen, Safran, Olivenöl, Salz, Pfeffer

Zubereitung:
Kaninchen und Rippchen zerteilen, Artischocken vierteln, Schnecken säubern, Paprika, Pilze, Bohnen, Tomate zerteilen, Zwiebel und Knoblauch schneiden. Kaninchen und Schweinerippchen in Olivenöl in einer Paella-Pfanne anbraten, salzen, pfeffern und dann in einen großen Topf geben.


Wenn das Fleisch Röstfarben zeigt, 2 Liter Wasser auffüllen und zum Kochen bringen. Hinzu kommen die Schnecken. Alles muss 1 Stunde für eine würzige Brühe köcheln.

Im Bratöl Artischocken, Paprika, Pilze und Bohnen anbraten. Hinzu kommen Zwiebeln, Knoblauch und Tomate. Nun Reis hinzufügen und leicht anbraten, bevor alles mit der Brühe aufgegossen wird: 2 Tassen Brühe pro 1 Tasse Reis.

Das Ganze benötigt nun 17 Minuten Kochzeit. Wenn man sieht, wie sich der Reis verdickt, dann Safran hinzugeben, mit Salz abschmecken und alles in eine Backform füllen, obenauf belegt mit den Fleischstücken und den Schnecken. Im Ofen bei 200 Grad einige Minuten garen.

Ein Rezept von Miquel Gelabert (Can March)