Roulade von Lamm und Kaninchen auf Frühlingsgemüse und Rosmarinkartoffeln

Lesedauer des Artikels: ca. 3 Minuten -

Zutaten
Rouladen:
400 g Lammrückenfilet, küchenfertig, 4 Kaninchenrückenfilets, 150 g Lammkeulenfleisch, 3 Zweige Thymian, 1 Zweig Rosmarin, 0,5 Bund Petersilie, glatt, 0,5 Bund Kerbel, 2 Zehen Knoblauch, 50 ml Olivenöl, 50 ml Sahne, 1 TL Senf, Öl, für die Folie, Salz, Pfeffer

Rosmarinkartoffeln:
12 Kartoffeln, klein, 3 Zweige Rosmarin, 1 Knolle Knoblauch, 50 ml Olivenöl, Salz, Pfeffer

Frühlingsgemüse:
100 g Sojabohnen, 100 g Zuckerschoten, 8 Fingermöhren, klein, 2 Tomaten, 1 Kohlrabi, 40 g Butter, 0,5 Bund Schnittlauch, 0,5 Bund Kerbel, 1 Lauchzwiebel, Salz, Pfeffer, Muskatnuss, frisch

Zubereitung
Rouladen:
Backofen auf 140 Grad vorheizen.
Das Lammrückenfilet längs aufschneiden und flach klopfen. Die Kaninchenfilets mit Salz und Pfeffer würzen und zusammen mit je einem Zweig Thymian und Rosmarin und dem Knoblauch in 20 Gramm heißem Olivenöl kurz anbraten. Anschließend kalt stellen.

Einen Zweig Thymian zupfen, Petersilie und Kerbel fein hacken. Das Lammkeulenfleisch in kleine Würfel schneiden, im Gefrierfach leicht anfrieren und dann in einer Küchenmaschine mit der Sahne klein mixen. Die entstandene Fleischmasse mit Senf, Thymianblättern und je einem Esslöffel Petersilie und Kerbel, Salz und Pfeffer mischen und abschmecken.

Die Lammrückenfilets auf ein Stück eingeölte Alufolie legen und mit Salz und Pfeffer würzen. Dünn mit der Lammfleischmasse bestreichen. Kaninchenfilet darauf geben und alles zu einer Roulade aufrollen. Die Roulade in die Alufolie einwickeln, mit einer Gabel einstechen und kurz in einer Pfanne mit 30 Gramm Olivenöl anbraten. Anschließend für 20 Minuten im Backofen garen.

Rosmarinkartoffeln:
Kartoffeln waschen, halbieren, auf ein Backblech geben und mit Salz und Pfeffer würzen. Die Knoblauchknolle halbieren. Rosmarin, Knoblauch und Olivenöl auf die Kartoffeln geben und diese bei 160 Grad circa 20 bis 30 Minuten garen.

Frühlingsgemüse:
Tomaten häuten, entkernen und in Würfel schneiden. Schnittlauch in Röllchen schneiden, Kerbel hacken, Lauchzwiebel in kleine Stücke schneiden. Sojabohnen und Zuckerschoten putzen und in kleine Stücke schneiden. Möhren und Kohlrabi schälen und in Stifte schneiden, nacheinander kurz in Salzwasser blanchieren, anschließend in Eiswasser abschrecken. Sojabohnen, Zuckerschoten, Kohlrabi und Möhren in einer Pfanne in Butter anschwitzen und mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen. Zum Schluss je einen Esslöffel Schnittlauch und Kerbel, Lauchzwiebel und Tomatenwürfel zugeben.

Das Gemüse in der Mitte der Teller anrichten. Die Roulade in gleich große Stücke teilen, auf das Gemüse legen. Dazu etwas Lammsauce und die Rosmarinkartoffeln servieren.

Beitrag aktualisiert am 10.09.2018 | 12:37