Salmorejo (Kalte spanische Tomatensuppe)

Zutaten:
2-3 Scheiben frisches krumiges Weißbrot (kein Toastbrot aus der Packung, sondern ein handwerklich gebackenes gutes Weizenbrot), 2-4 EL kräftiger Essig (unbedingt Sherryessig!), 1 kg reife Tomaten (mit möglichst viel Saft und Kernen und besonders schön, sind bunte Farben), 1 junge Zwiebel, 2-4 Knoblauchzehen, Salz, Olivenöl, Pfeffer, 3 Eier, 100 g spanischer roher Schinken (Jabugo oder Serrano), 1 rote Paprika, 1 grüne Paprika, Petersilie, scharfe Brösel

Zubereitung:
Das Weißbrot würfeln, in eine große Schüssel füllen und mit Essig beträufeln.

Tomaten häuten, mitsamt den Kernen ebenfalls würfeln. Über das Brot geben, damit es in deren Saft einweichen kann. Wichtig ist natürlich eine reife, aromatische Sorte.

Die Zwiebel und den Knoblauch schälen und grob hacken, ebenso zu den Tomaten geben. Jetzt auch alles salzen und pfeffern.

Sobald alles schön durchweicht ist, mit dem Mixstab mixen, bis die Suppe glatt und cremig ist.

Für die Einlage werden die Eier in neun Minuten hartgekocht, Schinken (spanischer Serrano), Paprika, Petersilie – alles in kleine Würfel geschnitten oder gehackt.

> Ein Rezept von Martina Meuth und Bernd Neuner Duttenhofer Foto: WDR

Salmorejo (Kalte spanische Tomatensuppe)
Diesen Beitrag / Angebot bewerten
Copy Protected by Chetan's WP-Copyprotect.