Gebratene Jakobsmuscheln mit frischen Erbsen, Limetten und Pfefferminzsuppe

Lesedauer des Artikels: ca. 2 Minuten -

Zutaten:
12 große Jakobsmuscheln (spanisch: vieiras), 1 Bund Frühlingszwiebeln (fein gehackt), 50 g Butter, 2 kleine Kartoffeln (geschält und gewürfelt), 1 l Gemüsebrühe, 2 Stängel Zitronengras (fein gehackt), 900 g frische Erbsen, aus der Schale gelöst, 150 ml Crème fraîche, Saft von 2 Limetten, 4 EL gehackte Pfefferminze, Gewürze, Salz und Pfeffer

Zubereitung:
Dünsten Sie die Frühlingszwiebeln in einem Topf mit dickem Boden bei niedriger Temperatur, bis sie weich sind. Sie sollen keine Farbe annehmen. Die gewürfelten Kartoffeln dazugeben und umrühren.

Lesetipp:  Cherne encebollado con papas arrugas (Zackenbarsch mit Zwiebeln und Pellkartoffeln)
Gebratene Jakobsmuscheln mit frischen Erbsen, Limetten und Pfefferminzsuppe

Dann die Gemüsebrühe zugießen, zum Kochen bringen und zugedeckt circa 8 Minuten kochen lassen. Die Erbsen hineingeben und weitere 5 Minuten kochen. Nehmen Sie den Topf von der Hitze und geben Sie die Crème fraîche, den Limettensaft und die Pfefferminze hinzu. Mit Salz und Pfeffer und Gewürzen abschmecken und die Suppe im Mixer glatt rühren. Dann durch ein feines Sieb passieren.

Olivenöl in einer Pfanne mit dickem Boden erhitzen, die Jakobsmuscheln anbraten, bis sie goldbraun sind, dann umdrehen und auf der anderen Seite fertig anbraten. Die Muscheln würzen und auf vier vorgewärmte Suppenschüsseln aufteilen. Mit frischen Erbsensprossen garnieren und mit der gerade zubereiteten Erbsen-, Limetten- und Pfefferminzsuppe servieren.

Ein Rezept von Marc Fosh