Hummer- und Kokosnuss-Suppe mit Zitronengras

Lesedauer des Artikels: ca. 2 Minuten -

Zutaten:
1 gekochter Hummer, 1 Zwiebel, klein geschnitten, 2 mittlere Karotten, klein geschnitten, 2 Knoblauchzehen, klein geschnitten, 1 Stange Lauch, gesäubert und klein geschnitten, 4 Tomaten, enthäutet und klein geschnitten, 50 g Reis, 50 ml Weinbrand, 1 Liter Fischbrühe, 50 ml Weißwein, 125 ml Kokosmilch, 1 EL Tomatenpüree, 100 ml Crème fraîche, 2 Zitronengras-Stiele, Saft von einer Limone, Salz und frischer Pfeffer

Zubereitung:
Legen Sie den Hummer auf den Rücken und schneiden Sie dann mit einem Küchenmesser den Hummer von unten, den ganzen Weg vom Schwanz bis zum Kopf, auf. Klauen- und Schwanzfleisch abnehmen und tiefkühlen. Bewahren Sie die Köpfe und Schalen für die Suppe auf.

Lesetipp:  Harley, Heli, Hiking – Mallorca erleben mit dem Jumeirah Port Soller Hotel & Spa
Hummer- und Kokosnuss-Suppe mit Zitronengras

Erhitzen Sie ein wenig Olivenöl in einem großen Topf und fügen Sie die Hummerköpfe und Schalen hinzu. Reduzieren Sie die Hitze und braten Sie diese für ein paar Minuten. Fügen Sie Zwiebel, Karotten, Lauch, Zitronengras und Knoblauch hinzu. Kochen Sie alles für 2–3 Minuten. Tomaten, Weinbrand, Weißwein, Tomatenpüree hinzufügen und alles mit der Fischbrühe bedecken.

Köcheln lassen für 5–8 Minuten. Den Reis dazugeben und 15-20 Minuten kochen. Entfernen Sie die Hummerköpfe und mischen Sie die Suppe mit dem Stabmixer. Suppe durch ein feines Sieb geben und in einen sauberen Topf geben. Fügen Sie die Crème fraîche, Kokosmilch und Zitronensaft hinzu. Mit Salz und Pfeffer würzen und mit den Thai Fischbällchen servieren.

Ein Rezept von Marc Fosh

Beitrag aktualisiert am 10.09.2021 | 07:57