Lachs mit Avocado und Grapefruit

Lesedauer des Artikels: 2 Minuten -

Zutaten:
4 Lachsfilets ohne Haut, jedes circa 150 Gramm schwer, 2 reife rosa Grapefruits, 4 EL natives Olivenöl extra, 2 große reife Avocados, Ein kleiner Bund Schnittlauch, fein gehackt, 2 große Bunde Brunnenkresse, Salz und Pfeffer

Zubereitung:
Die Grapefruits beim Schälen und Entfernen des weißen Marks über eine Schüssel halten, um den Saft aufzufangen. Schneiden Sie die Grapefruits entlang der Haut in Segmente. Olivenöl unter den Saft ­rühren und mit Meersalz und Pfeffer wür­zen. Die Grapefruit­stücke hineingeben.


Die Avocados der Länge nach halbieren, ­Steine entfernen und schälen. Schnei­den Sie das Avocadofleisch in genauso große ­Stücke wie die ­Grapefruitspalten und ­geben Sie diese ebenfalls in das Dressing. Gehackten Schnittlauch hinzufügen, kurz durchschütteln, zudecken und circa 10 Minuten kalt stellen.

Die Stängel der Brunnenkresse abschneiden, Blätter gut waschen, trocken schütteln oder in einer Salatschleuder trocken schleudern.

Die Lachsfilets leicht ölen und in einer beschichteten Pfanne bei starker Hitze zuerst mit der enthäuteten Seite nach unten anbraten, dann wenden und die andere Seite anbraten, bis das Äußere goldbraun und das Innere noch etwas weich und rosa ist (circa 2 bis 3 Minuten pro Seite).

Die Brunnenkresse mit etwas Olivenöl beträufeln und mit Salz und ­Pfeffer würzen. Auf jedem Teller ein Nest aus Brunnenkresse anrichten und den Lachs danebenlegen. Dressing, Avocado­stücke und Grapefruitspalten über die Lachs­filets geben und sofort servieren.

Ein Rezept von Marc Fosh