Mexikanisches Schweinefleisch “Cochinita Pibil”

Lesedauer des Artikels: 2 Minuten

Zutaten:
2,5 kg Schweinebauch oder Schweineschulter ohne Knochen

Für die Marinade:
1 EL Mexikanische Gewürzmischung, 100 g Achiote-Paste, 3 EL Apfelessig, 1 halbe Zwiebel, grob gehackt, 3 Knoblauchzehen, grob gehackt, 1 TL getrockneter Oregano, 2 frische Lorbeerblätter, 2 EL Meersalz, 3 EL Olivenöl, Saft von 4 Orangen

Zubereitung:
Achiote-Paste, Essig, Zwiebel, Knoblauch, Kräuter, Salz, Gewürze und Olivenöl in einen Mixer geben und zu einer Paste verarbeiten. Langsam den Orangensaft zugießen und dabei weiter zu einer Paste mixen. Die Marinade über das Schweinefleisch gießen und sicherstellen, dass alles gut bedeckt ist. Über Nacht im Kühlschrank marinieren.


Den Ofen auf 150 °C/130 °C Umluft/Gas Stufe 2 vorheizen.

Den Schweinebauch mit Marinade in eine große Auflaufform geben und mit Folie oder
einem gut schließenden Deckel abdecken.

4 Stunden langsam garen, bis das Schweinefleisch butterweich und zart ist.

Das Schweinefleisch Pibil mit Sauce bedeckt und gekochten Kartoffeln servieren. Oder Sie zerkleinern das Fleisch mit zwei Gabeln, entfernen das Fett und machen daraus eine leckere Fajita mit in Scheiben geschnittenen roten Zwiebeln und gehackten grünen Chilischoten.

Ein Rezept von Marc Fosh