Sahnige Zwiebeln zum Geschnetzelten

Lesedauer des Artikels: ca. 2 Minuten -

Zutaten:
300 g Schweinefilet, Schnitzel oder Rumpsteak, 1 gehäufter TL Speisestärke,2 EL Olivenöl, 2 weiße Zwiebeln (je eine weiße und rote oder Roscoffzwiebeln), 2 Frühlingszwiebeln, Salz, Pfeffer, 1 Prise Zucker, 2 Knoblauchzehen, Petersilie, 1 Chilischote, 1 kleines Glas Weißwein, 1 größeres Glas Sahne, 2 EL weißer Portwein oder Sherry

Zubereitung:
Das Fleisch quer zur Faser in feine Streifen schnetzeln, mit Speisestärke überpudern und gut vermischen, dabei einen Esslöffel Olivenöl einarbeiten. Zehn Minuten einziehen lassen.
Die Zwiebeln schälen und in feine Ringe schneiden. Das Weiße der Frühlingszwiebeln fein und das Grün in halbzentimeter große Stücke schneiden.

Lesetipp:  Brand in einem Industriegebiet von Felanitx ist gelöscht
Sahnige Zwiebeln zum Geschnetzelten

Im Wok oder in einer großen, tiefen Pfanne zuerst das Fleisch auf starkem Feuer unter Rühren rund zwei Minuten lang anbraten. Dabei salzen und pfeffern und einige Krümel Zucker zufügen. Dann herausheben und zwischen zwei Tellern warm stellen.

Die Zwiebeln im Bratfett zunächst ebenfalls unter Rühren scharf anbraten. Dabei mit Zucker bestreuen, damit sie ein wenig karamellisieren. Dann salzen, pfeffern und auf milderer Hitze einige Minuten dünsten. Dabei das Weiße der Frühlingszwiebel, den gehackten Knoblauch, Petersilie und feingewürfelte Chilischote zufügen.

Schließlich mit dem Wein ablöschen, nach zwei Minuten die Sahne zufügen, ebenso das Grün der Frühlingszwiebeln. Am Ende wird mit Portwein oder Sherry abgeschmeckt. Das Fleisch in dieser Soße erwärmen.

> Ein Rezept von Martina Meuth und Bernd Neuner Duttenhofer Foto: WDR