Überbackene Muscheln

Lesedauer des Artikels: ca. 2 Minuten -

Zutaten:
1 kg frische Miesmuscheln

Für den Belag:
1 Zwiebel, 2 EL Olivenöl, 2 Knoblauchzehen, 4-6 Anchovisfilets, 1 Chilischote (nach Gusto), 2 EL Kapern, 3 EL fein gehackte Petersilie, Zitronenschale, 100 g Semmelbrösel

Zum Beträufeln:
½ Glas Weißwein, 3 EL Brühe oder Muschelsud, 1 EL Olivenöl

Überbackene Muscheln

Zubereitung:
Tipp für das Garen von Muscheln im Backofen: Die Muscheln nebeneinander auf einem Blech verteilen und in den 200 Grad heißen Ofen schieben. Wenn sie sich nach wenigen Minuten geöffnet haben, herausnehmen und etwas auskühlen lassen, vorsichtig die obere Schale entfernen, den Saft aus den Muscheln auffangen.

Gegarte Muscheln aufklappen, Oberschale entfernen. Die Unterschalen mit den Muscheln nebeneinander auf ein Blech oder in eine feuerfeste Form setzen.

Für die Füllung die Zwiebel fein hacken, im heißen Öl andünsten, fein gehackten Knoblauch mitdünsten. Die ebenfalls fein gehackten Anchovis, Chili, Petersilie, Kapern zufügen. Alles mit den Semmelbröseln mischen. In die Muscheln verteilen, dabei das Muschelfleisch damit bedecken.

Alles nunmehr mit einer Mischung von der aufgefangenen Brühe, Weißwein und etwas Olivenöl beträufeln und für circa 5 bis 10 Minuten in den 220 Grad vorgeheizten Ofen stellen.

> Ein Rezept von Martina Meuth und Bernd Neuner Duttenhofer Foto: WDR